Die Deutsche Alpenstraße führt an der Sudelfeldstraße entlang
Ferienstraßen

Durch Bayern gondeln und seine Kultur kennenlernen! Ferien- oder Themenstraßen bringen die lokalen Schätze nahe. Sei es die Produktion von Porzellan oder Glas, barocke Pracht und Klosterkultur, Brautradition oder die Alpenlandschaft. Acht attraktive Beispiele

Lesezeit: 5 Minuten

8 Ferienstraßen in Bayern

Augsburg: Rokoko-Festsaal mit imposantem Deckengemälde im Schaezler Palais

Via Claudia Augusta: Durch Bayerisch-Schwaben

Die römische Straße wurde im 1. Jahrhundert angelegt. Sie verband die Adria mit der Donau und wurde benannt nach dem damals regierenden Kaiser Tiberius Claudius Caesar Augustus Germanicus. Die Route führt von Bayern aus nach Italien, ab Donauwörth über Augsburg, Füssen, Fern- und Reschenpass, mit Anschlussrouten durch Südtirol bis Altino bei Venedig oder Ostiglia am Po.

Länge: circa 700 Kilometer. Man fährt auf Land- und Bergstraßen. Unterwegs erwarten den Reisenden viele besuchenswerte Dörfer, Städte und Sehenswürdigkeiten. Information und Navigation in Tourenbüchern, Apps oder im Internet.
viaclaudia.org

Die Basilika St. Lorenz in Kempten im Allgäu

Oberschwäbische Barockstraße: Auch mit Rokoko

Die Oberschwäbischen Barockstraße, bereits 1966 ins Leben gerufen, ist 500 Kilometer lang. Sie führt zu Meisterwerken des Barock und Rokoko zwischen Ulm und Bodensee, zu Kirchen und Klöstern, Schlössern und Adelssitzen. Man begegnet Werken so berühmter Künstler wie der Gebrüder Asam, der Gebrüder Zimmermann oder von Johann Michael Fischer. Dazu kommt noch die wunderschöne Landschaft des Voralpenlands.

Die Ostroute der Themenstraße führt ab Ulm auch durch Bayerisch-Schwaben und durchs Allgäu mit den Highlights Vöhlinschloss in Illertissen, Kloster Buxheim bei Memmingen, Benediktinerabtei Ottobeuren und Basilika St. Lorenz in Kempten.
oberschwaebische-barockstrasse.de

Das Buchheim Museum liegt direkt am Starnberger See

Auf den Spuren der Expressionisten in Oberbayern

SPONSORED POST | Zwischen München und den Alpen gehen Naturerleben und Kunstgenuss eine einzigartige Verbindung ein. Im frühen 20. Jahrhundert kamen die jungen Expressionisten wie Marc, Kandinsky oder Münter hierher, um die Natur in kraftvollen Farben und Formen zu malen. Heute lädt die MuSeenLandschaft Expressionismus dazu ein, die Werke des Blauen Reiter" in der Landschaft zu erleben, die die Künstlerinnen und Künstler damals inspirierte. Der Besuch des Buchheim Museums am Starnberger See, des Franz Marc Museums am Kochelsee, des Schloßmuseums Murnau am Staffelsee, des Museums Penzberg – Sammlung Campendonk nahe der Osterseen und des Lenbachhauses in München lässt sich besonders gut mit einer Wanderung durchs Moos oder einer Radtour verbinden.

museenlandschaft-expressionismus.de

Blick in den Burghof der Cadolzburg

Burgenstraße: Rittern auf der Spur in Franken

Franken ist Burgenland, ein Paradies für Romantiker! Zu entdecken auf der Burgenstraße. Die Ferienroute verläuft von Mannheim bis Bayreuth und durchquert Franken von Südwesten nach Nordosten. Sechzig Burgen und Schlösser auf einer Strecke von 780 Kilometern! Darunter die Burgreste in Rothenburg ob der Tauber, die mächtige Cadolzburg bei Fürth, die Kaiserburg in Nürnberg, Burg Pottenstein in der Fränkischen Schweiz und die Veste Coburg, eine der besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Deutschlands überhaupt! In einigen der historischen Gemäuer kann man logieren oder einkehren.
burgenstrasse.de

Bieramt am Tiergärtnertorplatz: Eine der schönsten Plätze, um in Nürnberg draußen zu sitzen

Fränkische Bierstraße: Für Genießer

Mehr als 260 Brauereien, zahllose Bierkeller und Biergärten! In Franken wird die Bierkultur fachkundig gepflegt und häufig zelebriert auf Volksfesten und Kirchweihfesten. Die Sandkerwa in Bamberg oder die Bergkerwa in Erlangen sind die bekanntesten.

Zahlreiche Brauereitouren und drei Routen der Bierstraßen führen durch das Hopfen-und-Malz-Paradies: durch die Fränkische Schweiz und zur Bierhauptstadt Bamberg, nach Nürnberg und Erlangen mit Ausflügen nach Dinkelsbühl und Rothenburg sowie zur historischen Bierstadt Kitzingen und nach Miltenberg mit dem angeblich ältesten Gasthaus Deutschlands.
bierstrasse-franken.de

Magdalena Paukner: Inspiration für ihre Glaskunst findet sie im Bayerischen Wald

Die Glasstraße: Klare Sache in Ostbayern

Die Glasherstellung in Ostbayern ist jahrhundertealt, entstanden dank reicher Vorkommen von Holz als Energiequelle und von Quarz als Hauptrohstoff. Die Glasstraße ist rund 250 Kilometer lang. Sie führt, eingeteilt in fünf Abschnitte, durch den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald, von Waldsassen bis Passau.

Entlang der Strecke finden sich industrielle, handwerkliche oder künstlerische Glasmacher mit Schau- und Verkaufsräumen. Auch Galerien und Museen wie das Frauenauer Glasmuseum widmen sich dem Handwerk. Zu entdecken sind Attraktionen wie die höchste Kristallglaspyramide der Welt, ein gläserner Wald oder eine Glasarche. In einigen Glashütten kann man sich auch selbst im Glasblasen versuchen!
dieglasstrasse.de

Museen in Oberfranken: Porzellan für eine festlich gedeckte Tafel im Porzellanikon in Hohenberg an der Eger

Porzellanstraße: Die Spur des Weißen Golds in Ostbayern

Die Porzellanstraße beginnt in Franken und endet in Tschechien, in Ostbayern führt sie durch Teile des Oberpfälzer und Bayerischen Walds. Entlang ehemaliger und heute noch aktiver Produktionsstätten kann man die Spuren einer Industrie mit langer Tradition entdecken. Dazu eine Landschaft von rauer Schönheit. Wichtige ostbayerische Städte auf der Route sind: Tirschenreuth, Mitterteich, Waldsassen, Weiden und Windischeschenbach. Große Firmen wie Seltmann oder Rosenthal bieten Werksverkäufe an, ebenso kleine Ateliers und Manufakturen.
porzellanstrasse.de

Die Deutsche Alpenstraße führt am Hintersee bei Ramsau vorbei

Deutsche Alpenstraße: 500 Kilometer Kurvenspaß

Fahrvergnügen und Landschaftsgenuss entlang der bayerischen Alpen. Die Deutsche Alpenstraße wurde ab 1932 geplant, endgültig fertiggestellt aber erst 1960: Knapp 500 kurvengespickte Kilometer von Lindau am Bodensee bis Schönau am Königssee … oder in umgekehrter Reihenfolge.

Mit dem Motorrad, Cabrio, Pkw, Oldtimer oder Wohnmobil geht es durch die beliebtesten Ferienregionen Oberbayerns und des Allgäus. Unterwegs locken: Stopps mit Picknick und Blick auf die Berge. Schöne Wanderungen. Das Bad in einem der vielen Seen, die Einkehr in urigen Wirtschaften. Kultur gibt’s reichlich in den Dörfern und Städten entlang der Route: Kirchen, Klöster, Museen, Schlösser, Burgen. Und das eine oder andere Volksfest. Dauer: vier bis sieben Tage.
deutsche-alpenstrasse.de

Romantische Straße: Traumtour durch Oberbayern

Kunst und Kultur auf 460 Kilometern und in 29 Orten. Die Romantische Straße gibt es seit 1950, sie zählt zu beliebtesten Ferienstraßen in Deutschland. Sie zieht sich von Würzburg über Rothenburg ob der Tauber, Donauwörth und Augsburg bis Füssen.

In Oberbayern sind wichtige Stationen Landsberg am Lech mit seiner historischen Altstadt, Peiting mit den Resten einer römischen Villa oder Steingaden mit der Wieskirche, einer der schönsten Rokoko-Kirchen und UNESCO-Welterbe. Radfahrer nutzen einen eigenen ausgeschilderten Radfernweg, Fußgänger einen Weitwanderweg. Für Eilige verbinden Busse saisonal die Orte an der Romantischen Straße in einem knappen Zeitplan.
romantischestrasse.de

Mehr Listicles für deinen Bayern-Urlaub

Herzogstand-Wanderung mit Blick auf den Walchensee

7 Bergtouren vor super Kulisse

Höher, weiter, besser! Nichts geht über eine atemberaubende Gipfelaussicht. Hier kommen sieben Berge mit Premium-Panorama

weiterlesen
Zwei Fahrradfahrer vor Hopfenfeld

16 Radfernwege

Bayern-Urlaub mit dem Rad? Gute Idee, das hält fit und ihr kommt weit rum. Gemächlich am Fluss entlang, über sanfte Hügel oder sportlich in die Berge

weiterlesen
Wandern am Richard-Wagner-Kopf am Großen Arber

10 x Natur-Erlebnisse in Ostbayern

Wandern am Arber, im Oberpfälzer Seenland oder im Nationalpark Bayerischer Wald und sieben weitere Natur-Aktivitäten in der Region Ostbayern

weiterlesen
Passau: Besonders imposant wirkt die Domstadt vom Schiff aus

10 Passau-Tipps

Zwischen Dackelmuseum, Veste Oberhaus und der größten Orgel der Welt warten noch sieben weitere Erlebnisse, die kein Passaubesucher verpassen sollte

weiterlesen
Burg Rosenburg im Altmühltal

8 x Burgen-Tipps fürs Altmühltal

Acht Burgen im Altmühltal katapultieren einen in die Vergangheit. Die Zeitreise zu Rittern und Burgfräulein sollte man sich nicht entgehen lassen

weiterlesen
Nürnberger Rostbratwürste

7 x Fränkische Gaumenschmeichler

Rauchbier, Bratwurst, Frankenwein und köstliche Karpfen: 7 Genüsse, die du in Franken keinesfalls verpassen solltest

weiterlesen
Waldwipfelweg

7 x Erlebniswelten in Allgäu/Bayerisch-Schwaben

Spaß, Action und Spannung: In Bayerns Erlebniswelten kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus! Zwischen Abendteuer und spannender Wissensvermittlung.

weiterlesen
Kostprobe: Stefanie Bauer lässt es sich schmecken

10 Oberbayerische Gaumenschmeichler

Chiemseefisch oder Weißwurst, Radler oder Schrobenhausener Spargel: 10 Genüsse, die du in Oberbayern keinesfalls verpassen solltest

weiterlesen
Kunst in der Hütte: Franz Marc verewigt sich an einer Wand in der Staffelalm

7 Bergtouren für Genießer

Rauf auf den Berg und rein in die Hütte: Das ist die beste Kombination. Diese bayerischen Berg-Hütten überzeugen mit uriger Atmosphäre und gutem Essen

weiterlesen
Viele Weiher und Teiche liegen rund um das Dorf Oberlindach

10 Aischgründer Erlebnisse

Wo isst man im fränkischen Aischgrund gut Karpfen? Wo erfährt man mehr über den Spiegel-Karpfen? Welche Sehenswürdigkeiten lohnen einen Besuch?

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!