Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster
Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster

Alexander Huber hat einen Michelin-Stern und kocht im "Huberwirt". Er stellt euch sein Rezept für Buchteln mit selbstgemachter Schokoladensauce und fruchtigem Marillenröster vor.

Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster

Alexander Huber übernahm das traditionelle Wirtshaus seiner Eltern und ist Spitzenkoch im Huberwirt in Pleiskirchen. Bei ihm gibt es sowohl bayerische Wirtshausklassiker als auch Sterneküche auf höchstem Niveau. Er verrät uns sein Rezept für Buchteln mit fruchtigem Marillenröster und feiner Schokoladensauce – zum Nachkochen für dahoam.

 

Zutaten für Buchteln mit Marillenröster und Schokoladensauce

Zutaten für 4 Personen

Buchteln:

  • 15 g Hefe
  • 10 g Zucker
  • 70 ml Milch, lauwarm
  • 120 g griffiges Mehl (Type 550)
  • 120 g glattes Mehl (Type 405)
  • 40 g Butter, zimmerwarm
  • 1 Ei und 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenabrieb
  • 1 Vanille, Mark ausgekratzt
  • Marillenmarmelade
  • flüssige Butter zum bepinseln
  • 40 ml Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Limettensaft
  • 80 ml Mineralwasser

Schokoladensauce:

  • 250 g Sahne
  • 70 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 20 g Bitterschokolade
  • 40 g Nougat
  • 20 ml Alter Rum

Zur Dekoration (optional): Blüten, Puderzucker

Marillenröster:

  • 500 g Marillen
  • 90 g Zucker
  • 25 g Gelierzucker
  • 20 g Marillenmarmelade
  • 20 ml weißer Portwein
  • 40 ml Marillenschnaps
  • 10 ml Zitronensaft, frisch
  • ½ Vanillestange, Mark ausgekratzt
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 5 Pfefferkörner
  • 10 Wacholderkörner
  • 1 Lorbeerblatt

 

 

Zubereitung

Aus dem Teig werden Kreise ausgestochen

1. Schritt

Zuerst den Backofen auf 160°C vorheizen. Die 15 g Hefe mit 10 g Zucker in 70 ml lauwarmer Milch auflösen und mit allen Zutaten für die Buchteln bis auf Marmelade und der flüssigen Butter zu einem Teig kneten. Das Ganze 1 Stunde gehen lassen und und wieder zusammenschlagen. Anschließend den Teig auf ca. 4 mm ausrollen und Kreise ausstechen (3,5 cm).

 

Der Teig wird mit Marmelade gefüllt und dann zu Buchteln geformt

2. Schritt

Mit einem Spritzsack etwas Marillenmarmelade auf die Kreise auftragen und kleine Buchteln formen. Eine Backform mit einem Teil der flüssigen Butter auspinseln und die Buchteln eng aneinandersetzen. Die Buchteln nochmals 30 Minuten gehen lassen und mit dem Rest der flüssigen Butter bepinseln. Schließlich 20 Minuten im Backofen bei 160°C backen.

 

Zucker und Eigelbe werden schaumig geschlagen

3. Schritt

Währenddessen für die Schokoladensauce die 250 g Sahne und 70 ml Milch zusammen mit einer Prise Salz, der ausgekratzten Vanilleschote und dem Vanillemark aufkochen lassen. In einer anderen Schüssel die 5 Eigelbe und 60 g Zucker glattrühren.

Die Schokolade wird in die flüssige gegeben

4. Schritt

Anschließend 2 EL heiße Sahne und die Eigelbmasse verrühren, um die Temperatur anzugleichen. Die restliche Sahne Masse mit der Eigelbmasse wieder im Topf zusammenrühren und auf 75 °C temperieren. Schließlich die 20 g Schokolade und 40 g Nougat einrühren und die Sauce durch ein Sieb passieren. Mit 20 ml Rum abschmecken.

Die Zutaten für den Marillenröster werden 45 Minuten bei 140°C langsam geröstet

5. Schritt

Für den Marillenröster die Marillen vierteln und mit allen anderen Zutaten dafür vermengen. In einem Bräter langsam ca. 45 Minuten bei 140°C „rösten“ lassen. Nach dem erkalten schließlich Körner und Gewürze auspicken. Die Buchteln werden mit Marillenröster und Schokoladensauce serviert. Wer mag, verziert noch mit Blüten und gibt Puderzucker auf die frischen Buchteln.

 

Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster

 

Guten Appetit!

Mehr Rezept-Tipps

Lasst euch die Linsensuppe schmecken

Alb-Leisa-Linsensuppe

Die Wirtin der ersten vegetarischen Berghütte, Silvia Beyer, stellt euch eine Suppe mit "Alb-Leisa", also Linsen von der Schwäbischen Alb, vor

weiterlesen
Kürbisvariation mit winterlicher Gewürzbirne

Kürbisvariation mit winterlicher Gewürzbirne

Immer nur Kürbissuppe? Nicht mit Tobias Franz! Der Küchenchef des „Brauereigasthof Hotel Aying“ stellt euch schmackhafte Variationen vor

weiterlesen
Guten Apetit!

Grünkernsalat

Caro Schenk, Köchin der Heckenwirtschaft des Weinguts Schenk, stellt euch ihr Rezept für einen Grünkernsalat mit Spargel vor

weiterlesen
Die Blumenkohl-Mohn-Mousse wird mit mariniertem Kräutersalat serviert

Blumenkohl-Mohn-Mousse mit Kräutersalat

Stefanie Bauer, Köchin im Oberammergauer Restaurant "Mundart", stellt euch ihr Rezept für eine delikate Vorspeise vor: Blumenkohl-Mohn-Mousse

weiterlesen
fertig angerichtetes Gericht: Rehmedaillons mit Kräuterkruste, Selleriemousseline und Rosenkohl

Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und sautierten Rosenkohlblättern

Stefanie Bauer, Spitzenköchin aus Oberammergau, stellt euch ihr Rezept für Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und Rosenkohl vor

weiterlesen
süße Verführung: Bayerisch Creme

Bayerische Creme

Leiter des Wild-Berghofs Buchet, Thomas Gstettenbauer, stellt euch sein Rezept für klassische Bayerische Creme vor

weiterlesen
angerichtetes Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Spitzenköchin Stefanie Bauer aus Oberammergau stellt euch ihr Rezept für ein saftiges Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren vor

weiterlesen

Allgäuer Käsespätzle

Die Wirtin der ersten vegetarischen Berghütte, Silvia Beyer, stellt euch ihre Allgäuer Käsespätzle vor

weiterlesen
Gurken-Krensuppe

Saibling in Gurkensuppe

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Saibling mit Gurkensuppe vor

weiterlesen
angerichtetes Zanderfilet

Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel vor

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!