Blick auf eine Brunnen in der Innenstadt von Lichtenfels
Bayerns kreativste Städte

Kürzlich wurden die bayerischen Städte Spalt, Donauwörth, Amberg, Nürnberg und Lichtenfels mit dem Stadtmarketingpreis Bayern für besonders kreative Konzepte zum Entdecken ihrer Stadt ausgezeichnet. Noch nie dort gewesen? Hier ein kleiner Vorgeschmack

Lesezeit: 10 Minuten

Die Sieger des bayerischen Stadtmarketingpreises

SPONSORED STORY Wie kann man mit frischen Ideen und kreativen Ansätzen eine Stadt für Bürger und Bürgerinnen und Touristen gleichermaßen attraktiv gestalten? Fünf bayerische Städte machen’s vor und wurden dafür mit dem Stadtmarketingpreis Bayern geehrt.

Höchste Zeit, sich Spalt, Donauwörth, Amberg, Nürnberg und Lichtenfels einmal genauer anzusehen. Wir stellen die Städte und ihre spannenden Konzepte vor.

Außenansicht des Kornhauses in dem sich die Tourist-info befindet

1

Spalt: Alles, was man über Bier wissen muss!

Mitten im Herzen des Fränkischen Seenlands liegt Spalt. Und dort steht das „Museum HopfenBierGut“, ein interaktives spannendes Museum rund um die Hopfen- und Bierkultur, mit Erlebniswelten wie einem dreidimensionalen Stadtplan, dem Panorama-Kino und dem begehbaren Braukessel, der Aromastation und dem medialen Biertisch.

Im Museumsladen finden sich liebevoll ausgesuchte regionale Produkte zu Hopfen und Bier. Neben dem kulinarischen Biergenuss informiert die Tourist-Information im Kornhaus über Aktivitäten in Spalt und im Fränkischen Seenland. Spannend wird es, wenn Besucher und Besucherinnen selbst Hand anlegen, um Bier zu brauen oder  Bierseminare besuchen.

Mehr Infos unter: hopfenbiergut.de

Fassade des HopfenBierGut Museum in Spalt

2

Donauwörth: Tradition trifft Moderne

Unterwegs auf der „Romantischen Straße“, einer der bekanntesten Ferienrouten Deutschlands, trifft man am Zusammenfluss von Donau und Wörnitz auf die bayerisch-schwäbische Stadt Donauwörth. Die stolze Tradition der früheren Freien Reichsstadt mit über 1000-jähriger Geschichte ist nicht nur sichtbar, sondern auch und erlebbar. Bewusst werden innovative Akzente gesetzt.

Mit hohem Engagement von Stadt und Bürgerschaft wurde etwa zur Nahversorgung in der historischen Altstadt der „Stadtladen“ initiiert, der unter anderem regionale Produkte anbietet, einen neuen, attraktiven Treffpunkt bildet und das Wir-Gefühl gestärkt hat.

Mehr Infos unter: donauwoerth.de
 

schöner Blick auf die Reichstraße in Donauwörth

3

Stadtlabor Amberg: Kreativraum im Herzen der Altstadt

Das Stadtlabor Amberg im Zentrum der Altstadt bietet Raum zum Experimentieren und vereint Pop-up-Stores, Coworking-Büros und Workshops unter einem Dach. Alle zwei Wochen ziehen neue Pop-up-Stores in das Stadtlabor in der Fußgängerzone ein, um sich zu präsentieren und mehr Vielfalt in die Amberger Einkaufswelt zu bringen. Im Nebenraum mieten sich Start-ups und Kreative einen Schreibtisch und arbeiten flexibel an ihren Laptops.

Zum Afterwork werden regelmäßig Netzwerk-Events und Workshops angeboten. Die Kontakte für neue Pop-up-Ideen und Interessenten an Coworking-Plätzen knüpft das Stadtlabor-Team vor allem über den „Amberg Blog“ in den sozialen Medien.

Mehr Infos unter: tourismus.amberg.de

Das Amberger Stadtlabor ist ein Kreativraum im Zentrum Ambergs

4

Die Nürnberger Quartiere entdecken

Albrecht Dürer, Kaiserburg oder Lorenzkirche sind charakteristisch für Nürnberg. Doch die Altstadt bietet viel mehr: kleine Läden, hippe Bars, Galerien, Fotospots und kulinarische Highlights, die in den vielen Gassen verborgen darauf warten, entdeckt zu werden. Die Web-App der Nürnberger Quartiere führt Stadtbesucherinnen und  Stadtbesucher auf eigene Faust und in eigenem Tempo zu den versteckten Ecken Nürnbergs.

Man erhält einen guten Einblick in die Geschichten hinter den Fassaden fernab der Touristenspots und wird mit zahlreichen Gutscheinen für die lokalen Läden und Cafés versorgt. So wird Nürnberg auf eine neue Art und Weise erlebbar.

Mehr Infos unter: Nürnberger Quartiere | City Werkstatt

Die Nürnberger Quartiere sind bekannt für kleine Läden und Cafés

5

Lichtenfels: Auf den Spuren der Flechtkunst 

Lichtenfels liegt in der Tourismusregion Obermain-Jura und ist auch als „Deutsche Korbstadt“ bekannt.

Zahlreiche Flechtfiguren und Kunstwerke machen in der Innenstadt auf das Flechthandwerk aufmerksam, das als immaterielles Kulturerbe anerkannt ist. Einen Einblick in das traditionelle Handwerk bieten Flechtkurse, bei denen Besucher erleben, warum man von der „Faszination Flechten“ spricht.

Praktisches Symbol für das Handwerk ist der Einkaufskorb „‘S Körbla“ aus Weiden, er verbindet Tradition und Moderne.

Das lebendige Lichtenfels, gelegen im „Gottesgarten am Obermain“, hat sich sein typisch fränkisches Flair bewahrt. Die Altstadt erkundet man am besten im Rahmen einer Führung. Diese führt vorbei am barocken Rathaus und dem Stadtschloss bis zum Oberen Torturm, der die Fossiliensammlung des Jura beherbergt und einen einmaligen Panoramablick bietet.

Mehr Infos unter: lichtenfels.de

Stand des Flechthandwerkermarkts in Lichtenfels

Reportagen aus Bayerns Städten

Klaus Marschall: Sein Großvater gründete 1948 die

Lasst die Puppen tanzen

Seit über 70 Jahren erfreut die Augsburger Puppenkiste mit ihrem Marionettenspiel Jung und Alt aus aller Welt. Wir trafen den Chef Klaus Marschall

weiterlesen
Der Tod ist bei der Halloween-Führung in Regensburg ein ständiger Begleiter

Ganz schön grauenhaft...

... zeigt sich die Stadt bei den Halloween-Führungen des Ensembles „Kleine Stadtmaus“. Dabei erwecken Schauspieler historische Figuren zum Leben

weiterlesen
Regensburg: Die Steinerne Brücke überspannt die Donau mit einer Länge von 300 Metern mit Rundsteinbögen

Der Mix macht's

Die Altstadt ein Musterbeispiel mittelalterlicher Baukunst. Die Donau lädt zum Baden ein und ein tolles Museum widmet sich Bayerns Geschichte

weiterlesen
Neues Schloss in Ingolstadt (Bayrisches Armeemuseum) und moderne Kunst

Überraschung!

Die Stadt an der Donau wird leicht unterschätzt, dabei ist sie reich an Geschichten und Geschichte, hat eine kreative junge Szene und sehr viel Grün

weiterlesen
Leuchtendes Taxischild mit Sinan

Schön am Boden bleiben!

Insidertipps, Wissenswertes, Anekdoten. Wer Nürnberg mit dem Taxi-Guide erkundet, lernt immer was dazu. Eine Tour zwischen Burg, Döner und Bratwurst

weiterlesen
Blick vom Hofgarten auf Schloss Ehrenburg in Coburg

Royal angehaucht

Was haben 31 Zentimeter lange Bratwürste, Queen Victoria und Albert, und eine riesige Burganlage gemeinsam? Man kommt in Coburg nicht um sie herum!

weiterlesen
Passau: Blick von der

Stadtgenuss im Überfluss

Die weltweit größte Dom-Orgel und das Rauschen von drei Flüssen lassen aufhorchen. Barocke Pracht und Italo-Flair versüßen den Stadturlaub in Passau

weiterlesen
Käthe Wohlfahrt Weihnachtsdorf in Rothenburg ob der Tauber

Still? Leise? Oder fröhlich?

Ganz klar, hier geht es nur um eines: Weihnachten. Das einzige Weihnachtsmuseum Deutschlands zeigt, wie sich die Weihnachtsdekoration entwickelt hat

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!