Silvia liebt die vegetarische Küche
Alb-Leisa-Linsensuppe

Hüttenwirtin Silvia Beyer von der „Hündeleskopfhütte“ bei Pfronten kocht vegetarisch. Statt Schnitzel und Speckplatte gibt es Käsespätzle und vegane Zucchini-Lasagne. Sie stellt euch eine Suppe mit "Alb-Leisa", also Linsen von der Schwäbischen Alb, vor

Alb-Linsensuppe

Silvia Beyer ist die erste Hüttenwirtin der Alpen, bei der kein Fleisch auf den Tisch kommt. Bereits 2015 übernahm die gebürtige Nesselwangerin die urige Hündeleskopfhütte in Pfronten als neue Pächterin und verwirklichte sich auf 1.180 Metern Höhe ihren Traum: Sie eröffnete die erste vegetarische Berghütte der Alpen. Hier verrät uns Silvia ihr Rezept für eine deftige Linsensuppe – zum Nachkochen für dahoam.

Die besonderen Linsen von der Schwäbischen Alb, die Silivia für dieses vegetarische Rezept verwendet, haben die Eigenschaft gut weich, aber nie matschig zu werden und sind geschmacklich einmalig. Das Einweichen der Linsen entfällt.

 

Zutaten für Silvias vegetarische Linsensuppe

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Bio Alb-Leisa: „Dunkelgrüne marmorierte Linse“
  • 200 g Bio Alb-Leisa: „Späths Alb-Linse II die Kleine“
    (Alternativ: 400 g einer Sorte Bio Alb-Leisa Linsen, Berglinsen oder Belugalinsen)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Karotten
  • ½ Sellerieknolle
  • ½ Stange Lauch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 TL Paprikapulver
  • scharffrischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Curry
  • gute 2 Prisen frischer oder getrockneter Thymian
  • nach Geschmack: etwas Gemüsebrühe

 

Toppings

  • Hausgemachtes Kräuteröl: Frischer Rosmarin, Salbei, Thymian, Knoblauch, Salz, Pfeffer mit dem Mixer vermischen und in Olivenöl ansetzen.
  • Körnermischung: Sesam, Sonnenblumen-und Kürbiskerne, sowie Buchweizen ohne Fett anrösten und mit Salz, Pfeffer und Chili ein bisschen verzaubern.

 

Zubereitung

Für die Linsensuppe Lauch waschen und in feine Streifen schneiden

1. Schritt

1 Zwiebel, 1/2 Stange Lauch, 1/2 Sellerieknolle, 2 Karotten waschen bzw. schälen und in kleine Würfel und Streifen schneiden – die Größe angepasst an die kleine Linsenart.

 

Gemüse im Topf anschwitzen

2. Schritt

In einem großen Topf, damit die Linsen quellen können, 6 EL Sonnenblumenöl erhitzen. Das gewürfelte Gemüse etwa 5 Minuten anschwitzen und dabei immer wieder umrühren.

 

Die Linsen in den Topf geben und unter Umrühren mit anrösten

3. Schritt

Jetzt die Linsen dazu geben und 5 bis 10 Minuten unter Umrühren mit anrösten. Mit dem Wasser aufgießen und einmal aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren, so dass die Suppe noch ganz leicht mit geschlossenem Deckel köchelt.

 

Mit Curry, Paprikapulver, Salz und Pfeffer wird der Geschmack abgerundet

4. Schritt

Nach 20 bis 30 Minuten sind die Alb-Leisa-Linsen weich und es kann mit 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver, 1 TL Curry, Pfeffer und Thymian abgeschmeckt werden. Wer mag kann außerdem einen Löffel (selbstgemachte) Gemüsebrühe dazugeben.

 

Als Topping verwendet Siliva hausgemachtes Kräuter-Öl

5. Schritt

Das hausgemachte Kräuteröl und einen Teelöffel der Körnermischung als Topping im Teller auf die Suppe geben. Dazu passt jede Art von Brot, ein kräftiges, sowie auch das klassische Baguette.

 

Lasst euch die Linsensuppe schmecken

 

Guten Appetit!

Mehr Rezept-Tipps

Guten Apetit!

Grünkernsalat

Caro Schenk, Köchin der Heckenwirtschaft des Weinguts Schenk, stellt euch ihr Rezept für einen Grünkernsalat mit Spargel vor

weiterlesen
Die Blumenkohl-Mohn-Mousse wird mit mariniertem Kräutersalat serviert

Blumenkohl-Mohn-Mousse mit Kräutersalat

Stefanie Bauer, Köchin im Oberammergauer Restaurant "Mundart", stellt euch ihr Rezept für eine delikate Vorspeise vor: Blumenkohl-Mohn-Mousse

weiterlesen
fertig angerichtetes Gericht: Rehmedaillons mit Kräuterkruste, Selleriemousseline und Rosenkohl

Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und sautierten Rosenkohlblättern

Stefanie Bauer, Spitzenköchin aus Oberammergau, stellt euch ihr Rezept für Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und Rosenkohl vor

weiterlesen
süße Verführung: Bayerisch Creme

Bayerische Creme

Leiter des Wild-Berghofs Buchet, Thomas Gstettenbauer, stellt euch sein Rezept für klassische Bayerische Creme vor

weiterlesen
angerichtetes Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Spitzenköchin Stefanie Bauer aus Oberammergau stellt euch ihr Rezept für ein saftiges Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren vor

weiterlesen

Allgäuer Kässpatzen

Die Wirtin der ersten vegetarischen Berghütte, Silvia Beyer, stellt euch ihre Allgäuer Kässpatzen vor.

weiterlesen
Gurken-Krensuppe

Saibling in Gurkensuppe

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Saibling mit Gurkensuppe vor

weiterlesen
angerichtetes Zanderfilet

Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel vor

weiterlesen
fertig zubereitete Buchteln mit Marillenröster

Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster

Chefkoch Alexander Huber vom Huberwirt stellt euch sein Rezept für Buchteln mit Schokoladensauce und Marillenröster vor

weiterlesen
Ofenschlupfer mit Vanillesoße: Verfürung aus dem Ofen

Ofenschlupfer mit Vanillesoße

Caro, Frau des Jungwinzers Thomas Schenk, stellt euch ihr Rezept für Ofenschlupfer mit Vanillesoße vor

weiterlesen
Guten Apettit!

Teigtaschen mit Bärlauch-Ricotta-Füllung

Thomas Schenk ist bekannt für gute Weine in Randersacker. Seine Frau Caro ist begnadete Köchin und stellt euch ihr Rezept für gefüllte Teigtaschen vor

weiterlesen
Thomas Gstettembauers Tartar mit Kartoffeln

Tartar mit Kartoffeln

Thomas Gstettenbauer, Leiter des Wild-Berghofs Buchet, teilt mit uns sein Rezept für ein Tartar mit Kartoffeln.

weiterlesen
Zubereitete Leberknödelsuppe mit Schnittlauch

Leberknödelsuppe

Thomas Gstettenbauer kocht vorwiegend Wild aus dem heimischen Bestand. Er teilt mit uns sein Rezept für eine Hirschkraftbrühe mit Leberknödeln

weiterlesen
Guten Apetit: Hirschbraten mit Semmelknödeln und Preiselbeeren

Junghirschbraten mit Semmelknödel

Bei Thomas Gstettenbauer gibt es Wildgerichte. Er teilt mit uns sein Rezept für einen Junghirschbraten mit Semmelknödeln und Preiselbeeren

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!