Koch Thomas Gstettenbauer genießt Hirschbraten mit Semmelknödeln
Junghirschbraten mit Semmelknödel

Bei Thomas Gstettenbauer im Hirschpark Bernried ist Spaß für die ganze Familie vorprogrammiert. Und gutes Essen gibt es auch. Er teilt sein Rezept für Junghirschbraten und Semmelknödel

Junghirschbraten mit Semmelknödel

Bei Thomas Gstettenbauer vom Wildberghof Buchet gibt es viel zu entdecken. Der dortige Hirschpark lädt zu romantischen Rundwanderwegen ein. Im zugehörigen Gasthof kann heimisches Wild verspeist werden. Im Hofladen findet man passende Mitbringsel. Thomas verrät er uns sein Rezept für Junghirschbraten mit Semmelnknödel und Preiselbeeren – zum Nachkochen für dahoam.

Zutaten für 4 Personen

Zutaten für den Junghirschbraten

Für das Fleisch:

  • 1 kg Junghirschkeule (pariert )
  • 3-4 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Möhre
  • ¼ Sellerieknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Rotwein
  • 250 ml Wildfond
  • 1 Msp Rosenpaprikapulver, Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • Lorbeerblatt, Wacholderbeeren

Für die Sauce:

  • 1 EL Mehl
  • 50 ml Rotwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Preiselbeere (Glas)
  • 2 EL Quittengelee
  • 50 ml Sahne (optional)
Zutaten für die Semmelknödel

Für die Semmelknödel:

  • 8 Semmeln
  • 0,2 l Milch
  • 100 g Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • Salz, weißer Pfeffer, Petersilie

 

Zubereitung

Das Fleisch wird mit Butterschmalz angebraten

1. Schritt

Fleisch trocken tupfen und in einen Bräter im 3-4 EL Butterschmalz anbraten. 1 Zwiebel, 1 Möhre und 1/4 Sellerie schälen, fein rfeln und mehrere Minuten mit anrösten. Dann mit 1 Msp Rosenpaprikapulver, 2 EL Butter, 2 klein geschnittenen Knoblauchzehen, Lorbeer und Wacholderbeeren würzen.

 

Braten: Zugedeckt schmoren lassen

2. Schritt

100 ml Rotwein und 250 ml Wildfond zugeben. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 60 Minuten schmoren lassen. Wer möchte bereitet in der Zwischenzeit schon die Semmelknödel vor (Schritt 4 und 5).

 

Abschmecken: Preiselbeeren und Quittengelee geben die besondere Note

3. Schritt

Fleisch entnehmen und warm stellen. Wildfond reduzieren lassen. Den Fond nochmals mit 50 ml Wein, Salz und Pfeffer abschmecken und mit 1 EL Preiselbeeren und 2 EL Quittengelee verfeinern. 1 EL Mehl mit Wasser vermischen und zum Binden der Sauce nehmen. Nach Bedarf mit 50 ml Sahne verfeinern.

 

Für die Semmelknödel werden alle Zutaten vermengt und vermischt

4. Schritt

8 Semmeln in gleichmäßige, dünne Scheiben schneiden, mit 0,2 l heißer Milch übergießen und zugedeckt ca. 15 Minuten stehen lassen.

 

Die Knödel ziehen zwanzig Minuten im Salzwasser

5. Schritt

100 g Zwiebelwürfel in 50 g Butter dünsten. 4 Eier, Salz, Pfeffer und klein geschnittene Petersilie zufügen und zu einem lockeren Teig vermischen. Knödel formen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garziehen lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Knödeln auf Tellern anrichten. Mit Sauce anrichten und Preiselbeeren dazu reichen.

 

Alles auf dem Teller anrichten und mit Sauce übergießen

 

Guten Appetit!

Mehr Rezept-Tipps

Lasst euch die Linsensuppe schmecken

Alb-Leisa-Linsensuppe

Die Wirtin der ersten vegetarischen Berghütte, Silvia Beyer, stellt euch eine Suppe mit "Alb-Leisa", also Linsen von der Schwäbischen Alb, vor

weiterlesen
Kürbisvariation mit winterlicher Gewürzbirne

Kürbisvariation mit winterlicher Gewürzbirne

Immer nur Kürbissuppe? Nicht mit Tobias Franz! Der Küchenchef des „Brauereigasthof Hotel Aying“ stellt euch schmackhafte Variationen vor

weiterlesen
Guten Apetit!

Grünkernsalat

Caro Schenk, Köchin der Heckenwirtschaft des Weinguts Schenk, stellt euch ihr Rezept für einen Grünkernsalat mit Spargel vor

weiterlesen
Die Blumenkohl-Mohn-Mousse wird mit mariniertem Kräutersalat serviert

Blumenkohl-Mohn-Mousse mit Kräutersalat

Stefanie Bauer, Köchin im Oberammergauer Restaurant "Mundart", stellt euch ihr Rezept für eine delikate Vorspeise vor: Blumenkohl-Mohn-Mousse

weiterlesen
fertig angerichtetes Gericht: Rehmedaillons mit Kräuterkruste, Selleriemousseline und Rosenkohl

Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und sautierten Rosenkohlblättern

Stefanie Bauer, Spitzenköchin aus Oberammergau, stellt euch ihr Rezept für Rehmedaillons mit Kräuterkruste an Sellerie-Mousseline und Rosenkohl vor

weiterlesen
süße Verführung: Bayerisch Creme

Bayerische Creme

Leiter des Wild-Berghofs Buchet, Thomas Gstettenbauer, stellt euch sein Rezept für klassische Bayerische Creme vor

weiterlesen
angerichtetes Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren

Spitzenköchin Stefanie Bauer aus Oberammergau stellt euch ihr Rezept für ein saftiges Schokoladen-Bergpfeffer-Törtchen mit Himbeeren vor

weiterlesen

Allgäuer Käsespätzle

Die Wirtin der ersten vegetarischen Berghütte, Silvia Beyer, stellt euch ihre Allgäuer Käsespätzle vor

weiterlesen
Gurken-Krensuppe

Saibling in Gurkensuppe

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Saibling mit Gurkensuppe vor

weiterlesen
angerichtetes Zanderfilet

Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel

Spitzenkoch Alexander Huber aus Pleiskirchen stellt euch sein Rezept für Zander mit bayerischem Risotto und grünem Spargel vor

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!