Das Geschwister-Trio Portenlänger
Kein Schnick-Schnack!

Jakob, Theresa und Xaver Portenlänger führen das Wirtshaus „Xaver‘s“ im Herzen Münchens. Eine Gaststätte wie ein Wohnzimmer, so zünftig wie stylish. Und die Küche? Urbayerisch, nachhaltig und regional. Wir haben das Trio besucht

Jakob, Theresa und Xaver Portenlänger

Mit den Geschwistern ein eigenes Wirtshaus gründen? So eine verrückte Idee stand bei Jakob, Theresa und Xaver Portenlänger – alle drei um die 30 Jahre alt – nie zur Debatte. „Keine Chance, auf gar keinen Fall, hätte ich vor fünf Jahren dazu gesagt“, erzählt Theresa lachend. Schließlich war ausgemacht, dass Jakob einmal den Familienbetrieb übernehmen würde: Der „Alte Wirt“, ein Biorestaurant in Grünwald, ist seit über 100 Jahren im Familienbesitz.

Doch dann bot die Augustiner-Brauerei ihnen ein alteingesessenes Wirtshaus im Herzen Münchens zur Pacht an und die drei zögerten nicht lange. Im April 2018 eröffneten sie das „Xaver’s“, benannt nach dem jüngsten.

Zünftig und stylisch zugleich: Das Xaver's
 "Karteln" gehört zu Bayerns Wirtshauskultur

Evolution der Wirtshauskultur

Tannengrüne Wände, rustikale Holztische und Stühle mit geschnitzten Herzen, eine holzgetäfelte Decke und Lampen aus Hirschgeweihen: Auf den ersten Blick wirkt das „Xaver’s“ wie ein klassisches bayerisches Wirtshaus.

Doch welches andere Gasthaus hat schicke Barhocker mit Samtbezug an einer langen Tafel, an der man schnell mit anderen Gästen in Kontakt kommt? Keine Schnörkel, kein Schnickschnack, dafür ein bunt gemischtes Publikum, so hatten es die Portenlängers geplant: „Keine Revolution, sondern eine Evolution der bayerischen Wirtshauskultur.“

"Ein Wohnzimmer wie früher, für Genießer!"

„Es gibt so viele bayerische Wirtshäuser in München, aber keins, in dem wir uns in unserem Alter wirklich wohlfühlen. Deswegen wollten wir selbst eines eröffnen“, sagt Xaver. Und Jakob ergänzt: „Ein Wohnzimmer! So wie‘s Wirtshaus früher war. Da saß man zu zehnt zusammen an einem Tisch, jeder ein Bier vor sich, und dann wurde über Gott und die Welt geratscht.“

Heraus kam eine originelle Mischung: Das „Xaver‘s“ ist zünftig und doch stylish, traditionell und gleichzeitig nachhaltig, typisch bayerisch und sehr weltoffen. Oder, wie es die Geschwister auf den Punkt bringen: eine „Gaststätte für Genießer, Wohlfühloase für Hedonisten und Plattform für Kommunikative“.

Xaver ist der kreative Macher

Trachten vom Designer

Die drei Gastronomen haben die für sie perfekte Arbeitsteilung entdeckt: Jakob, der Älteste, ist als gelernter Koch und diplomierter Hotelier das Bindeglied zwischen Küche, Service und Gast. Inzwischen führt er zusätzlich den Familienbetrieb in Grünwald. Theresa, die „Resi“, bildet mit ihrer Frohnatur die goldene Mitte des Teams und Xaver mit seinem Hintergrund als Veranstaltungsmanager ist der kreative Macher.

Versteht sich von selbst, dass das Team in Tracht arbeitet. „Es ist eine sehr schöne Seite der bayerischen Tradition und ein Wiedererkennungswert“, findet Theresa. Für die Frauen haben die Gastronomen eine Dirndlkollektion gekauft, für die Männer Westen von Frederic Meisner, dem Moderator und angesagten Trachtendesigner.

Käsespätzle im "Xaver's"
Die Spätzle gibt es auch To Go

Bioschnitzel und Ceviche

Den Ritterschlag erteilte den Portenlängers der Drei-Sterne-Koch Jan Hartwig: Die besten Spätzle in seinem Leben habe er im „Xaver’s“ gegessen, zitiert ihn Theresa. Auf der Speisekarte von Küchenchef Fabian Huber stehen Klassiker wie Schweinebraten, Wiener Schnitzel und Kaiserschmarrn, aber auch Ausgefallenes wie die bayerische Version eines peruanischen Ceviches mit Saibling aus dem Alpenvorland.

Die meisten Zutaten sind nachhaltig und fair produziert, nicht nur um die regionale Wertschöpfung zu unterstützen: „Es gibt für uns nichts Schöneres, als mit dem Team zu den Produzenten zu fahren, ihnen dort bei der Arbeit zuzuschauen und mit ihnen zu reden“, erklärt Jakob. „Ob das die Jungs von der Fischerei Schliersee oder die Bäcker von der Biobäckerei Brotzeit in Grünwald sind, die stehen alle voll hinter ihrem Produkt und leben dafür.“

Gemützlich draußen vorm Xaver's sitzen

Drei Geschwister, drei Weinkarten

Doch wie funktioniert das, wenn Geschwister so eng zusammenzuarbeiten? „Das kann tückisch sein, da die Emotionalität eine ganz andere ist als bei Geschäftspartnern“, sagt Jakob. „Aber Themen wie Nachhaltigkeit und Regionalität sind uns allen wichtig. Zwischen uns herrscht eine Verbundenheit, die in die gleiche Richtung strahlt.“

Nur beim Wein gingen die Meinungen auseinander: „Wir haben so einen unterschiedlichen Geschmack, dass wir uns auf keinen Wein einigen konnten“, sagt Theresa. Das „Xaver’s“ hat deshalb nicht nur eine, sondern gleich drei Weinkarten. Wenn ein Gast erzählt, was er sich wünscht, dann hört er schon mal: „Das klingt nach dem Geschmack meiner Schwester, ich schick’ sie kurz vorbei.“

Bio-Schweinsbraten mit Knödel
Die meisten Zutaten sind nachhaltig und regional
"Xaver's"-Brotzeitbrettl mit Milchbubenkäse und wahlweise Ceviche oder Tartar

Null Schickimicki

Schon seit Langem kommt man um eine Reservierung im „Xaver’s“ nicht herum. „Es ist überwältigend, wie schnell wir uns einen Ruf erarbeitet haben“ staunt Jakob. „Als die Concierges der Fünf-Sterne-Hotels immer öfter versuchten, einen Platz für ihre Gäste zu ergattern, war das eine ganz schöne Bestätigung.“

Doch das „Xaver’s“ ist kein Schickimicki-Laden: „Wir sind sicher nicht das günstigste Lokal im Umkreis“, meint Jakob. „Aber bei uns finden alle das Richtige: Gäste, die drei Bier trinken und einen Wurstsalat essen wollen, aber auch solche, die ein Drei-Gänge-Menü und Wein genießen möchten. Und für uns macht genau das ein bayerisches Wirtshaus aus: dass dort alle abgeholt werden.“

Die drei Geschwister leiten gemeinsam das "Xaver's"

... der Portenlängers

Deutsches Museum
Wer in München ist, sollte das Deutsche Museum besuchen. Es ist mit 66.000 Quadratmeter Fläche das größte Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt.
deutsches-museum.de

Valentin-Karlstadt-Musäum
Tolles Museum am Isartor. Eine Mischung aus informativen Einheiten und kuriosen Überraschungen präsentiert das Leben und Wirken von Karl Valentin.
valentin-musaeum.de

Spielzeugmuseum München
Spannend für Familien! Das Museum im alten Rathausturm zeigt, wie sich das Spielen im Laufe der Zeit verändert hat.
spielzeugmuseummuenchen.de

Schumann’s Bar
In München sind wir an unseren freien Tagen am liebsten in der „Schumann’s Bar“ am Hofgarten. Deren TV-Teller ist legendär: Schwarzbrot, in drei Varianten belegt, dazu eine schöne Flasche Wein oder einen Pimm’s Cup.
schumanns.de

Bratwurst Glöckl
Ein ganz altes, traditionelles Wirtshaus ist das „Bratwurst Glöckl“ am Dom, dort gibt’s nur Bier aus dem Holzfass und die besten Bratwürste in München.
bratwurst-gloeckl.de

Mehr Storys für Besseresser aus Bayern

"Bürgerspital Weinstuben" mit cooler Weinbar

5 x Stylishe, coole Vinotheken

Fünf Reporter-Tipps für rundum perfekten Weingenuss in architektonisch sehenswerten Vinotheken zwischen Würzburg und Iphofen

weiterlesen
„Alte Mainmühle“: Ausschank direkt auf der Alten Mainbrücke

Barock mit feinem Abgang

Die Weinromantik lässt sich in Würzburg richtig schick genießen. Außerdem warten barocke Opulenz, kreative Biere und Whisky mit fränkischem Charakter

weiterlesen
"Chinaturm ": Vorbild war eine Pagode in Peking

Zwischen Himmel und Erde

Der Biergarten ist ein bayerischer Kultort. Warum das so ist und wie es dazu kam, erkundet der Münchner Schriftsteller Thomas Grasberger

weiterlesen
„Wir sind eine Nachbarschaftskneipe, in der man sich wohlfühlen soll“

Schankwirt Stefan Stretz

Mit seiner Schankwirtschaft „Schanzenbräu“ veränderte Stefan Stretz das Gesicht des früheren Nürnberger Scherbenviertels Gostenhof aka GoHo.

weiterlesen
Alexander kreiert Wirtshausklassiker von höchster Qualität

Sternekoch Alexander Huber

Alexander machte aus dem traditionsreichen "Huber-Wirt" der Eltern im Landkreis Altötting eine wahre gastronomische Topadresse - mit Michelin-Stern!

weiterlesen

Hotels mit klarer Haltung

Im viel besuchten Rothenburg o.d. Tauber hat Christian Mittermeier nicht nur einen kulinarischen Fixstern, sondern auch zwei Hotels geschaffen

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!