Glamping: Via Claudia Camping am Lechsee
Schluss mit spießig!

Camping in Bayern wird immer beliebter. Der Grund sind neue Angebote jenseits von Hauszelt, Wohnwagen und Wohnmobil. Für Einsteiger und Komfortliebhaber gibt es Schlaffässer, Holz-Iglus, Naturwagen und vieles mehr

Lesezeit: 10 Minuten

Luxus-Camping auf den Plätzen „Schnitzmühle“ und „Via Claudia“

Von wegen „A Dreivierteljahr Winter und a Viertel Jahr kalt“! Was der Volksmund über den Bayerischen Wald behauptet, lässt sich an diesem Sommerwochenende nicht bestätigen.

In Bayerisch Kanada, der Region rund um Viechtach, knackt das Thermometer bei unserem Besuch zeitweilig die 30-Grad-Marke. Wolken? Fehlanzeige. Der einzige Regen weit und breit ist der Fluss, der am malerisch gelegenen „Adventure Camp Schnitzmühle“ vorbeizieht, hier noch als Schwarzer Regen. Ein feines Badegewässer.

Noch in der Dämmerung tollen ein paar Wagemutige in der sanften Strömung, bevor sie dort wieder an Land gehen. Wie gut, dass auf dem Campgelände Lagerfeuer offiziell erlaubt sind – eine wildromantische Aufwärmoption.

Adventure Camp Schnitzmühle
Außensauna des „Adventure Camp Schnitzmühle“

Lagerfeuerromantik 2.0

Heißer Tipp: Für ein paar Euro können sich Gäste eine ausrangierte Waschtrommel aka Feuerschale mieten, inklusive Brennholz aus der Schubkarre. Züngelnde Flammen im Blick, kühles Getränk in der Hand, zirpende Grillen im Ohr – so geht Entspannung.

„Hardcore-Nomaden nennen es Luxus, wir nennen es gemütlich“

Ein „Prost!“ den Nachbarn, die man bereits beim Liegestuhl-Sit-in an der „Bongo Bar“ kennengelernt hat. Ein „Prost!“ den unter ihrer Lichterkette schrammelnden Gitarrenspielern auf der anderen Seite. Die haben vorhin netterweise gefragt, ob sie am nächsten Morgen frische Semmeln vom Camp-Laden mitbringen sollen. Na, aber gern doch. Und danke auch für den Tipp mit den ungewöhnlichen Bio-Tees sowie den hausgemachten Kracherln!

Alles Hippies, oder was? Vereinzelt schon, aber es bedarf weder langer Haare noch „Atomkraft? Nein danke“-Aufkleber auf der H-Kennzeichen-Ente, um hier sein Zelt aufzuschlagen. Man braucht nicht mal ein eigenes Zelt, stehen doch drei zur Miete bereit.

Sky Lodges: Camping auf zwei Etagen!

Diese „Sky Lodges“ ermöglichen Campen gleich auf mehreren Ebenen. Während im Parterre ein Lärchenholzboden mit Privat-Terrasse und Loungemöbeln zum Lümmeln einlädt, können im Stockwerk darüber bis zu vier Leute auf der Empore liegen. „Hardcore-Nomaden“, so die Camp-Betreiber, „nennen es Luxus, wir nennen es gemütlich.“

Damit unterstreichen die Familien Daffner und Nielsen: Abenteuer ist eine Frage der Perspektive. So findet auf ein und demselben Gelände jeder sein persönliches Level. Das Spektrum der „Schnitzmühle“ jedenfalls umfasst neben einigen Mietwohnwagen auch die sogenannten Buenas Lodges sowie fünf Black Houses, kleine, coole Bungalows am Fluss.

Der Camp Laden im „Adventure Camp Schnitzmühle“ hat rund um die Uhr geöffnet
Essen im thailändisch-bayerischen Adventure Camp Schnitzmühle

Thai-Food statt Schweinenackensteak

Camping + Spa + Style = Glamping

Egal, wo man schläft: Das „Thai Bay Restaurant“, dessen Karte Schnitzel, Tofu-Burger und Panaeng-Gai-Curry in einer Spalte listet, steht allen offen und nimmt auch dem größten Zweifler die Sorge, dass die Campingküche nicht über Convenience Food, Bratwurst vom Grill und Dosenravioli hinauskommt.

Auch das „Emoji Sphere Spa“ samt Steinkorbsauna und Outdoor-Whirlpool würde man nicht unbedingt auf einem Campingplatz vermuten. Deshalb spricht man auch von Glamping, also glamourösem Camping. Ein Trend, der nach Vorreitern in England und den USA auch in Bayern seit einigen Jahren an Fahrt gewinnt. Und viele Ausprägungen hat.

Campingfass und Kuschelkota des
Die Holzhütten des

Naturwagen oder Kuschelkota?

„Via Claudia Camping“ im Allgäu. Auf dem traumhaft am Lechstausee gelegenen Platz könnten Wochenurlauber jede Nacht in einer anderen Schlafumgebung verbringen. Aber warum der Stress? Lieber vorab entscheiden (und buchen). Etwa den Naturwagen, der einem Pippi-Langstrumpf-Film entrollt sein könnte. Für Kinder jedenfalls ist der Anhänger mit dem nostalgischen Zirkusambiente ein Traum, auch ohne Pferd und Affe.

In der lässigen Ferienwohnung auf Rädern finden bequem vier Personen Platz, sei es in den beiden „Zimmern“ wie auch in der hellen Küche samt Kochgelegenheit und Tisch. Die überdachte Mini-Terrasse an der Wagenlängsseite fungiert zudem als Logenplatz für ausgedehnte Beobachtungssessions seltener Pflanzen und Tiere am benachbarten Biotop. (Für ausgedehnte Badesessions locken der Lechstausee und der zum Glück noch nicht von Instagram-Gurus „entdeckte“, wildromantische Baderwäldlesee.)

Campingplatz am Pilsensee: Familie am Pilsensee in Oberbayern

Ein seltenes Glamping-Exemplar stellt die Kuschelkota dar. Bei dieser sechseckigen, spitzdachigen und mit Vorhängen an den Minifenstern versehenen Kiefernholzhütte steht – nomen est omen – ein Zwei-Personen-Bett im Mittelpunkt. Kurz: Das Hideaway für (zeitweise) kinderlose Paare verspricht besondere Knistermomente.

In etwas anderer Hinsicht gilt das auch für die Grillkotas, die es an zwei anderen Stellen auf dem XXL-Areal gibt. Dort kann indoor gebrutzelt werden, ein Service für die Gäste der nebenan befindlichen Holzhütten und der sogenannten Pods. Darunter versteht man halbrunde, eher nüchtern gehaltene Minibehausungen mit gerade einmal 6,5 Quadratmeter Fläche in der kleinsten Ausführung (es gibt auch fast doppelt so große).

Bodenständige Typen können den chichi-losen Unterkünften vermutlich etwas abgewinnen, liegt man doch sehr nah am Boden. Erhabener schläft es sich auf den Emporen der Schlaffässer. Die sind zwar auch klein, wirken aber gemütlicher und bieten etwas mehr Stauraum und Schnickschnack.

Glamping: Campingpark Gitzenweiler Hof in den luxuriösen Mietwohnwägen „Varia Homes“

Mehr Ideen und Tipps

Mehr Übernachtungs-Tipps aus Bayern

Camping Pilsensee: Terrasse mit Seeblick

Tschüs, Zwei-Mann-Zelt!

Was darf’s sein? Eine Zelt-Lodge, Schlaffässer oder ein Platz mitten im See? Glamping macht das „Zelten“ sexy. Wir stellen euch mehr coole Ideen vor

weiterlesen
Die Kuhherde kehrt zurück auf den Bauernhof der Familie Kling im Allgäu

8 x Bauernhof-Urlaub in den Bergen

Urigen, originellen Urlaub erleben Kinder wie Erwachsene bei Bayerns Bergbauern. Ob im Öko-Holzhaus, in der renovierten Alphütte oder im Luxus-Chalet

weiterlesen
Jugendherberge Würzburg: Buntgestalteter Chill-Out-Bereich mit Leuchtschrift

Viel Style für wenig Kohle

Die über 40 bayerischen Jugendherbergen bieten günstige und lässige Alternativen zu Hotel oder Hostel. Zwei coole Häuser in Würzburg und Passau

weiterlesen
Das Hotel Victoria liegt direkt am Tor zur Altstadt

Grande Dame mit Kunst-Gespür

Mitten im Zentrum von Nürnberg warten fröhlich-frische Zimmer mit künstlerischem Touch hinter der 125 Jahre alten Sandsteinfassade

weiterlesen
Das Hideaway könnte nicht malerischer gelegen sein

Das Gipfel-Tal

Ortstermin im einsamen Hochtal Elmau südlich von Garmisch-Partenkirchen sowie im „Schloss Elmau“ und im „Kranzbach“, zwei wahren G7-Gipfel-Profis

weiterlesen
Moierhof

Landluft de luxe

Bauernhofurlaub mit stylischen Suiten sowie Extras wie Meerwasserpool, Weinkeller oder Privatsauna.

weiterlesen
Die Jugendherberge Nürnberg befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kaiserburg

Wohnen im Wahrzeichen der Stadt

Hinter den massiven Steinmauern der 1495 errichteten Kaiserstallung der Nürnberger Burg gibt auf neun Stockwerken 93 Zimmer der Jugendherberge

weiterlesen
Schloss Leitheim und die benachbarte Kirche St. Blasius direkt am Weinberg

Himmlische Ruhe, anmutiges Rokoko

Hoch über der Donau bietet Schloss Leitheim eine herrliche Aussicht. Die Anlage umfasst das Schloss selbst, eine Kirche und das Weingärtnerhaus

weiterlesen
Jugendherberge Lindau: mediterrane Wandmalereien prägen die Jugendherberge, etwa am Trinkwasserbrunnen

Cool und günstig

Bayerns Jugendherbergen finden sich in großen Städten und sehenswerten Orten. Wir haben uns in Burghausen und in Lindau am Bodensee umgesehen

weiterlesen
Außenansicht des Romantik Boutique-Hotel Chalet am Kiental in Herrsching am Ammersee

Unikat mit Charme und Herz

Damit jeder Gast sein Lieblingszimmer findet, haben Maria und Jürgen Lehn jeden der zehn Räume im historischen Sixtnhof komplett anders eingerichtet

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!