Johann Nepomuk Röhrl VI aka "Muk": Gastronom in der elften Generation
Das Weltrekord-Wirtshaus

Seit 1658 liegt das „Gasthaus Röhrl“ in Eilsbrunn in der Hand einer Familie. Wir trafen Muk Röhrl, der das Traditionslokal in der elften Generation betreibt

Lesezeit: 5 Minuten

Gastwirt Muk Röhrl

Die „Gaststätte Röhrl“ in Eilsbrunn, Landkreis Regensburg, liegt direkt gegenüber der Kirche. Das fast 1.000 Jahre alte Gebäude versprüht schon von Weitem historischen Charme. Aus dem angegliederten Biergarten ist das Klirren von Bierkrügen zu hören. Menschen sitzen unter großen Kastanienbäumen und lachen. Es duftet nach Schweinebraten und Apfelstrudel mit Zimt.

Elf Generationen lang in Familienhand

"Es ist einfach schön, jemandem bei einem Bier gegen-überzusitzen"

Durch eine Flügeltür mit bunten Glasscheiben gelangt man ins Innere des denkmalgeschützten Hauses. Viele der hölzernen Einrichtungsstücke stammen aus dem 19. Jahrhundert.

In der „Gaststätte Röhrl“ sieht es aus wie früher, nicht zuletzt hat sie sich als das älteste Wirtshaus der Welt in durchgehender Familienhand einen Namen gemacht. „Das Guinness-Buch der Weltrekorde hat uns diese lange Führung bestätigt“, erzählt Wirt Muk Röhrl stolz. Er hat das Wirtshaus 2006 von seinem Onkel übernommen und leitet es in der elften Generation.

Gegenüber der Kirche in Eilsbrunn liegt das Wirtshaus "Röhrl"

Tradition und Kultur wahren

Die „Gaststätte Röhrl“ dient als Anlaufpunkt für viele kleine Stammtischgruppen, darunter die Jagdhornbläser, den Krieger- und Schützenverein sowie die Dorfdamen. Sie setzen sich zusammen, diskutieren oder tauschen sich bei einer Brotzeit aus.

Muk Röhrl ist es ein großes Anliegen, diese Kultur zu pflegen: „Es ist einfach schön, jemandem bei einem Bier gegenüberzusitzen und sich mit ihm auszutauschen. Ich stelle immer wieder fest, dass sich Leute besser verstehen, wenn sie ihre Mimik und Gestik sehen und gezieltere Nachfragen stellen können“, so der Wirt.

Mehr über das „Weltrekord-Wirtshaus“: gaststaette-roehrl.de

Walhalla: Thront majestätisch über dem Donautal

... von Muk

Kletterwald Regensburg
Nur wenige Kilometer entfernt, im Ort Sinzing, gibt es einen großartigen Kletterwald mit Hochseilgarten.
kletterwald-regensburg.de

Wandern auf dem Alpinen Steig
Wer gern eine Wanderung unternehmen möchte, der sollte den Weg „Alpiner Steig“ bei Eilsbrunn nicht verpassen. Der Weg liegt in einem einzigartigen Landschaftsschutzgebiet und führt über eine Felslandschaft.
jurasteig.de

Befreiungshalle
Macht einen Ausflug nach Kelheim mit der Befreiungshalle, einem beeindruckenden Denkmal auf dem Michelsberg oberhalb der Stadt Kelheim.
kelheim.de

Walhalla
Ein weiterer Klassiker für Ausflüge ist die Walhalla in Donaustauf. Die Gedenkstätte ist nur ca. 10 Kilometer von Regensburg entfernt.
schloesser.bayern.de

Donauradweg
Das Labertal bietet sich für schöne Radtouren an. Da ich oft in Regensburg zu tun habe, ist der Donauradweg eine meiner Radl-Stammstrecken. Sie führt von Eilsbrunn entlang der Schwarzen Laber über Sinzing auf dem Donauradweg nach Regensburg. Die Donau ist 2.845 Kilometer lang. Der Donauradweg führt durch insgesamt zehn Länder, 440 Kilometer davon erstrecken sich durch Bayern.
donau-radweg.info

Lernt mehr unserer Bayern-Insider kennen

Eine ordentliche Ladung Kuhdreck reicht für mindestens zehn Bilder

Kuhmist-Künstler Werner Härtl

Der Illustrator und Künstler Werner Härtl malt ländliche Szenen mit Kuhmist und veredelt sie mit Blattgold. Wir blickten ihm über die Schulter

weiterlesen
Paul und Vater Sebastian vom "Weingut Fürst"

Winzer Paul und Sebastian Fürst

Franken ist bekannt für seine Weißweine. Die Winzer Paul und Sebastian Fürst ernten für ihren roten Spätburgunder viel Applaus weltweit

weiterlesen
Die passende Technik zur Hautalerei hat Daniel erst entwickeln müssen

Hautmaler Daniel Bensmann

Hautsache Kunst! Besuch des Bad Hindelangers Tätowierers, Jägers und Künstlers. Seine Spezialität? Gemälde auf Tierhäuten

weiterlesen
Der Jungwinzer in seinen Weinbergen

Winzer Thomas Schenk

Thomas Schenk keltert nicht nur sehr guten Wein. Er tut das auch verantwortungsbewusst und nachhaltig, wie wir beim Besuch feststellten

weiterlesen
Carakess, ein Phantasiename: ‚cara‘ wie die Liebe und ‚kess‘ wie ein bisschen vorlaut

Kleine Perlen, große Kunst

Handgestrickte Perlbeutel sind ein fast vergessenes Trachten-Accessoire. Claudia Flügel-Eber erweckt die Kunsttradition in Regensburg zu neuem Leben

weiterlesen
Wöchentlich wechselndes Fassbier im Bieramt

Der Bieramts-Leiter

Boris Braun macht mit dem „Bieramt“ in Nürnberg ein süffiges Stück fränkische Identität erlebbar.

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!