Zeitgenössische Kunst: Ausstellungsraum im Luftmuseum Amberg
Gemeinsam kreativ

Das SPUR Museum in Cham, das Cordonhaus, das Oberpfälzer Künstlerhaus, das Luftmuseum und das Museum Ludwig Gebhard haben sich zum Netzwerk „Zeitgenössische Kunst“ zusammengeschlossen. So bringen sie Besuchern die kulturellen Perlen der Region nahe

Lesezeit: 5 Minuten

Zeitgenössische Kunst

Direkt am Ufer des Flusses Regen steht ein altes Haus mit gelb umrahmten Fenstern und hölzernen Fensterläden. Dahinter ragen die zwei Türme der Mariahilf-Kirche, die das Stadtbild von Cham seit dem 20. Jahrhundert prägen, empor. Vor 60 Jahren drehte Bernhard Wicki seinen Antikriegsfilm „Die Brücke“ vor dieser Kulisse. Einheimische erinnern sich gern an die Tage zurück, als sie mit anderen Kindern Fahrrad fahrend oder Ball spielend vor dem Armenhaus durch das Kamerabild sausten.

Die Avantgardisten von SPUR

Das ehemalige Armenhaus ist heute ein Museum und zeigt die Kunstwerke der avantgardistischen Künstlergruppe SPUR. Die vier Mitglieder Lothar Fischer, Heimrad Prem und Helmut Sturm aus der Oberpfalz und HP Zimmer lernten sich während ihres Studiums in München kennen. Von 1957 bis 1965 arbeiteten sie intensiv zusammen. Manche Arbeiten von ihnen wurden auf der documenta in Kassel gezeigt.

Zeitgenössische Kunst: Das ehemalige Armenhaus Chams beherbergt heute das SPUR Museum
Zeitgenössische Kunst: Dr. Kleindorfer-Marx vor einem Gemälde von Heimrad Prem im SPUR Museum Cham

Keine SPUR von Langeweile

Mit dem Malrundlauf entwickelt die Gruppe SPUR eine besondere künstlerische Technik. Dabei sitzen die Künstler mit leeren Blättern vor sich an einem Tisch. Jeder malt etwas und gibt sein Blatt an den Sitznachbarn weiter. Dieser erweitert die Malerei seines Vorgängers um ein Element. Der Rundlauf ist zu Ende, wenn eines der Mitglieder beschließt, dass das Bild fertig ist. „Von diesen Malspielblättern haben wir eine Reihe im Museum SPUR“, so Kleindorfer-Marx stolz.

Kooperatives Arbeiten bedeutet nicht, dass die Gruppe SPUR immer gemeinsam malt. „Es ist die Suche nach Kunst, die aus einer gemeinsamen Idee entsteht. Durch die gemeinschaftliche Auseinandersetzung entsteht eine einzigartige Kreativität“, erklärt die Kunsthistorikerin.

Die Gruppe SPUR hat darüber hinaus auch einen hohen gesellschaftspolitischen Anspruch: Sie engagiert sich mit Flugblättern und Manifesten. Außerdem veröffentlichen sie ihre Ansichten in den SPUR-Zeitschriften.

Zeitgenössische Kunst: Die Gäste können in den Museen einen

Kooperatives Arbeiten im Netzwerk

Kooperatives Arbeiten – davon lassen sich auch die Museumsleiter der Kulturkooperative Oberpfalz inspirieren: Das SPUR Museum und das Cordonhaus in Cham, das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf, das Luftmuseum in Amberg und das Museum Ludwig Gebhard in Tiefenbach haben sich zum Netzwerk „Zeitgenössische Kunst“ zusammengeschlossen.

Um  Gästen die kulturellen Perlen der Region näherbringen und sie mit dem Erwerb eines „Siebdruckführerscheins“ zu eigenen kreativen Werken verleiten.

Mehr Informationen zum Museum SPUR unter museen-in-bayern.de

Zeitgenössische Kunst:

... von Bärbel Kleindorfer-Marx

Festspielsommer
Der Festspielsommer im Landkreis Cham ist toll. Während dieser Zeit gibt es zahlreiche Theateraufführungen in den umliegenden Orten, Burgruinen und auf Waldlichtungen. Ein besonderes Bauwerk ist die Klosterkirche Mariahilf. In ihrem Inneren steht eine Jahreskrippe mit wechselnden Szenen.
Festspielsommer

Naturschutzgebiet Rötelseeweiher
Beim Rötelseeweiher liegt ein großes Naturschutzgebiet. Dort brüten Vögel aller Art. Einmal war sogar ein Flamingo-Baby zu Gast. In milden Wintern bleiben dort viele Störche.
Naturschutzgebiet Rötelseeweiher

Kirchweihfeste
Die verschiedenen Kirchweihfeste sind einen Besuch wert. Jede Gemeinde feiert ihr eigenes Patrozinium, den Namenstag der Kirche. Das sind immer sehr schöne lokale Feste. Beim Pitzlinger „Kirta“ genieße ich unter den alten Nussbäumen ein gutes Bier und höre mir die bayerisch-böhmische Blasmusik an.

Fluss Regen
Ich gehe gern am Ufer des Flusses Regen spazieren. Es gibt auch ein schönes Schwimmbad mit Flusszugang. Außerhalb der Brutzeit fahren viele mit Booten oder Kanus den Fluss hinunter. In sehr kalten Wintern gehen die Einheimischen dort eislaufen.
Fluss Regen

Lust auf noch mehr Kultur?

Florian Karg: Der Hirte leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Landschaft der Alpe

Alp-Hirte Florian Karg

Der Allgäuer Florian Karg lebt im Sommer als Alphirte in den Bergen. In der Winterpause zieht es den Opern-Sänger auf die Bühne

weiterlesen
Asiatischer Tempel im Nepal Himalaya Park bei Regensburg, Bayern

Regensburger Umland mit Bahn & Bus

Viele attraktive Ausflugsziele locken ins Regensburger Umland. Mit Bahn, Bus oder Schiff zu Weinbergen, Burgruinen, Nepal-Tempel, Römerschatz und mehr

weiterlesen
Landshut: Aussicht von Burg Trausnitz

Sehenswert in Landshut

Mittelalterliches Historienfest, Burgbesichtigung, Stadtbummel, Kunstausstellung. Was von Landshut sehen und erleben sollten. Hier sind neun Tipps

weiterlesen
Die Pfarrkirche St. Andreas (links) und die Stiftskirche St. Peter und Johannes der Täufer (rechts)

10 Berchtesgaden-Tipps

Was sollte man außer Königssee, Jenner und Obersalzberg in Berchtesgaden und Umgebung noch sehen?

weiterlesen
Museen inklusive: Zwei Fachwerkhäuser mit Obstbaum im Freilandmuseum Bad Windsheim

Kultur ohne Hürden

Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim bietet interessante, barrierefreie Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen

weiterlesen
Rothenburg ob der Tauber: Plönlein

Romantik ob der Tauber

Die mittelalterliche Stadt lockt mit Fachwerk, kleinen Museen, viel Geschichte und Romantik nicht nur Kulturfreunde nach Franken. Hier unsere Tipps

weiterlesen
Auftritt des mechanischen Drachen beim historischen Further Drachenstich in Furth im Wald

16 historische Festspiele in Bayern

Wir zeigen, wie Bayerns Geschichte bei liebevoll inszenierten Umzügen oder Historienspektakeln wieder auflebt. 16 Tipps für geschichtsträchtige Events

weiterlesen
Der Walchensee: Einer der tiefsten Alpenseen Deutschlands

Bulle, Hubert oder Staller?

Unser Reporter nimmt dich mit zu den Drehorten von „Der Bulle von Tölz“ und „Hubert und/ohne Staller“ im Tölzer Land sowie den Top-Spots am Walchensee

weiterlesen
Die Band Loamsiada bei einem Konzert im City Club Augsburg

Loamsiada: Boygroup auf Bayerisch

Die „Leimsieder“, eine Indie-Band mit hörbar bayerischen Elementen, kombinieren „Mundart-Pop mit Urban Brass“. Das fetzt und ist absolut tanzbar

weiterlesen
Loisach Marci mit dem Skateboard und Alphorn im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Die Loisach im Blut und im Beat

Marcel Engler kombiniert Alphorn mit Elektro-Beats. Kein Lederhosen-Techno, sondern Musik zum Lostanzen, inspiriert von seiner Heimat und der Loisach

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!