Mit dem Sessellift im Familienskigebiet bequem auf den Gipfel
Bayerwald-Gletscher!

Das herrlich gelegene und preiswerte Skigebiet im Bayerischen Wald gilt von Weihnachten bis März als schneesicher. Dort fühlen sich besonders Familien und Anfänger wohl

Familien-Winterland Mitterdorf

SPONSORED STORY Mitterfirmiansreut, kurz Mitterdorf, liegt im Süden des Bayerischen Walds im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Österreich. Zum Nationalpark Bayerischer Wald sind’s nur wenige Kilometer, eine knappe Autostunde zur Dreiflüssestadt Passau.

Das markante Bergkreuz des Familienskigebiets im Bayerischen Wald

Junior-Ski-Zirkus und Schlittengaudi

Man nennt das Familienskigebiet Mitterdorf rund um den Almberg (1.139 Meter hoch) aufgrund seiner Schneesicherheit auch gern „Gletscher des Bayerischen Waldes“. Moderne Schneekanonen garantieren bestens präparierte Pisten und gute Schneeverhältnisse, in der Regel von Weihnachten bis März.

Im „Familien-Winterland Mitterdorf“ lernen Kinder im mehrfach prämierten Junior-Ski-Zirkus schnell das Skifahren. Die sanft abfallenden Hänge und ein Ski-Karusell helfen dabei. Drei Zauberteppiche (Förderbänder) machen den Kleinen den Aufstieg leicht. Es gibt Wärme-, Spiel- und Ruheräume mit WC und Wickelmöglichkeit sowie einen Heißgetränke-Automaten. Kinder ab zwei Jahren können den ganzen Tag betreut werden. Skischule und Skiverleih befinden sich am Gelände. Auch stehen am Junior-Ski-Zirkus zahlreiche Parkplätze bereit.

Dank der vier Schlepplifte, einer Doppelsesselbahn, einem Seillift und der insgesamt vier Zauberteppiche brauchen Ski- und Snowboardfahrer im gesamten Skigebiet nie lange zu warten. Für Langläufer und Winterwanderer werden gut zwanzig Kilometer Loipen sowie Ski- und Winterwanderwege gespurt beziehungsweise gewalzt.

Vier Skischulen bieten Alpin-, Snowboard- und Langlaufkurse für alle Altersklassen an. Skiverleih und zwei Skiwerkstätten findet man an den Pisten und in Mitterfirmiansreut. Die Gemeinde verfügt über mehr als sechshundert Gästebetten (Hotels, Pensionen, Apartments und Ferienhäuser).

Für etwas mutigere Skifahrer: Die Wellenbahn im Familien-Winterland Mitterdorf
Auch Rodelfans kommen auf der Rodelbahn des Skigebiets nicht zu kurz
Auch für Rollstuhlfahrer ist das Familienskigebiet sehr gut geeignet

Auch für Sportler mit Handicap geeignet

Neben Skifahren sorgt eine Rodel- und Zi-Bob-Bahn für Winterspaß. Ein 200 m langes, überdachtes Förderband bringt sie zum Startpunkt der Rodelgaudi. Es gibt spezielle Rodelkarten sowie einen Zi-Bob- und Rodelverleih.

Das Mitterdorfer Skigebiet ist aufgrund seiner breiten Hänge und der Aufzugshilfen, wie Seillift und vier Förderbändern, für Skifahrer mit Behinderung (Rollstuhlfahrer) gut geeignet, barrierefreie Unterkünfte inklusive.

Auf einen Blick

  • Prämierter Junior-Ski-Zirkus mit Kinderbetreuung
  • Ski- und Snowboardgebiet
  • Skischulen, Skiverleih und Skiwerkstätten
  • Rodel- und Zi-Bob-Bahn mit überdachtem Förderband
  • 23 Kilometer gespurte Loipen sowie Ski- und Winterwanderwege
  • 800 PKW-Parkplätze und 20 Busparkplätze

Weitere Details und Preise

Weitere Tipps für Familien

Nördlingen: Blick vom Turm Daniel

Mittelalter, Miozän & Manga

Stadtmauer, Gassen, Bürgerhäuser lassen in Nördlingen das Mittelalter aufleben. Die Geschichte der Region aber reicht 15 Millionen Jahre weiter zurück

weiterlesen
Lindauer Marionettenoper: Patrick und Bernhard Leismüller

Kunst am seidenen Faden

Bernhard Leismüller lädt in Lindau zur Marionettenoper. Dazu lassen er und sein Team die ca. 500 selbst gemachten und virtuos gespielten Puppen tanzen

weiterlesen
Wasserfälle der Wimbachklamm bei Ramsau

12 Tipps: Klammen, Schluchten und ...

... Höhlen bieten faszinierende Erlebnisse und Einblicke mit Tropfsteinen, steilen Felsen und Wasserfällen. 12 spannende "Geotope" im Überblick

weiterlesen
Sonnenuntergang auf dem Burgsteinfelsen, einem markanten Geotop

10 Erlebnisse im Altmühltal

Das Altmühltal hält Überraschungen bereit: Geier-Sturzflug, moderne Kunst, den kleinsten Dinosaurier der Welt und himmlische Himmelbetten!

weiterlesen
Freilichtmuseen: Die Rauberweihermühle in Neusath-Perchen sollten Besucher:innen nicht verpassen

Blick zurück in die Zukunft

Jedes der sechs Freilichtmuseen in Bayern besitzt einen eigenen, regionalen Charme. Wir waren zu Besuch im Freilandmuseum Oberpfalz

weiterlesen
Die

Macht euch nass!

Platsch! Wasserrutschen bieten Action für große und kleine Besucher. Wellness, Whirlpools und beheizte Außenbäder sorgen für ein entspanntes Gefühl

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!