In der Modelleisenbahn-Welt gibt es alles im Miniaturmaßstab
Spaß. Wissen. Action.

Franken bringt euch zum Staunen! Macht neue Erfahrungen, werft einen Blick in unbekannte Welten, lernt Spannendes und stürzt euch in Mini-Abenteuer! Das Angebot reicht vom Ausflug in die Antike über puren Fun in Freizeitparks bis zum Tierparkbesuch

Lesezeit: 5 Minuten

7 Erlebniswelten in Franken

Der Nachbau eines Hauses aus Pompeji steht am Hochufer des Mains

1

Antike erleben: Pompejanum in Aschaffenburg

Eintauchen in Lebensstil und Savoir-vivre der alten Römer, und das ohne lange Anreise – auch das bietet Bayern seinen Besuchern! Antike-Aficionado König Ludwig I. ließ im unterfränkischen Aschaffenburg eine römische Villa errichten. Hofarchitekt Friedrich von Gärtner hat das Liebhaberprojekt von 1840 bis 1848 verwirklicht. Das originale Vorbild, die Casa dei Dioscuri, steht in Pompeji (benannt nach den dort abgebildeten Dioscuri Castor und Pollux, den Söhnen des Zeus). Die Stadt am Golf von Neapel wurde im Jahr 79 beim Ausbruch des Vesuv verschüttet.

Der Aschaffenburger Nachbau am Main-Ufer gibt die antike Wohnkultur idealtypisch wieder: Um zwei Innenhöfe, das Atrium mit Wasserbecken und das begrünte Viridarium (Garten), gruppieren sich Empfangs- und Schlafzimmer, eine Küche und zwei Speisezimmer. Im Obergeschoss befinden sich die „Privaträume“. Malereien und Mosaikfußböden schmücken die Innenräume. Auch sind römische Kunstwerke ausgestellt: Marmorskulpturen, Kleinbronzen und Gläser. Im Garten mit Feigenbäumen, Araukarien und Weinstöcken lustwandeln die Besucher wie vormals die römischen Hausherren – nur vermutlich in Jeans und T-Shirt anstatt in der Toga.
schloesser.bayern.de

Eine Lok wie aus Harry Potter: 1906 war si die schnellste Dampflok der Welt

2

Welt der Eisenbahn: DB Museum Nürnberg

Im Jahr 1835 läutete die Lokomotive Adler mit ihrer Fahrt von Nürnberg nach Fürth das Eisenbahnzeitalter in Deutschland ein. Nur folgerichtig, dass in der Stadt das DB Museum mit mehr als 150 historischen Fahrzeugen beheimatet ist. Darunter Prunkstücke wie der Nachbau der Adler, die älteste in Deutschland erhaltene Dampflok Nordgau, eine Weltrekord-Schnellzuglok von 1907, der Hofzug König Ludwigs II., die Schnellzuglok 05 001 – eine der schnellsten und schwersten Dampfloks weltweit – und vieles mehr. Ein Fahrsimulator und eine Filmfahrt im Führerstand demonstrieren die Arbeit der Lokführer, dazu werden Bereiche wie Tunnelbau, Signale oder Gütertransport thematisiert.

In einer großen Modellbahnanlage reisen über dreißig Züge durch Miniaturlandschaften. Außerdem zeigt die Dauerausstellung „Bahnhofszeiten“ anhand von Exponaten aus drei Jahrhunderten, wie sich das öffentliche Leben in den Stationen im Lauf der Zeit gewandelt hat. Sonderausstellungen ergänzen das Museumsprogramm und im Freigelände kann man ein historisches Stellwerk besichtigen. Zum „Zwischenhalt“ lädt das Restaurant-Café mit Terrasse ein.
dbmuseum.de

Porzellanikon Selb

3

Weißes Gold schürfen: Porzellanikon Selb und Hohenberg

Und täglich läuft die Dampfmaschine … Das Porzellanikon in Selb zeigt in historischen Fabrikgebäuden und mit alten Maschinen, wie aus Kaolinklumpen, gefördert in Ostbayern, feines Porzellan wird. Das Museum ist eingerichtet auf dem Gelände der Firma Rosenthal. Sie wurde 1866 gegründet und ist heute Industriedenkmal. Stündliche Vorführungen in der Massemühle, Gießerei und Dreherei demonstrieren den Herstellungsprozess, wie er vor hundert Jahren verlief. Die Energie dazu liefert eine Dampfmaschine.

Interaktive Medien bieten Wissenswertes. Auch die Arbeits- und Lebensbedingungen der Porzellanarbeiter werden thematisiert sowie die Bedeutung der technischen Keramik. Der „Porzellanikon-Zwilling“ in Hohenberg an der Eger, zehn Kilometer südöstlich, ist in der ehemaligen Direktorenvilla von C. M. Hutschenreuther und in einem modernen Anbau beheimatet. Die Ausstellung dort inszeniert die deutsche Porzellangeschichte von 1814 bis 1989 anhand von Exponaten. Sonderausstellungen ergänzen die Sammlung. Beide Orte liegen an der Porzellanstraße.
porzellanikon.com

Tiergarten Nürnberg

4

Von Franken bis zu den Tropen: Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten in Nürnberg zählt zu den schönsten Landschaftszoos in Europa. Sandsteinfelsen mit mächtigen Bäumen und anmutige Auen- und Weiherlandschaften prägen die Waldparkanlage. Sie schlägt die Brücke vom fränkischen Naturraum über Wüsten, Halbwüsten und Steppen bis hin zum Regenwald. In der weitläufigen Anlage leben heimische Säugetier- und Vogelarten, aber auch Tiere aus tropischen Regenwäldern.

So sieht man Schabrackentapire und Panzernashörner aus Asien, Tapire, Totenkopfaffen und Aras aus Südamerika und Gorillas und Gelbrückenducker (Familie der Hornträger) aus Afrika. Tiere aus Wüsten- und Steppengebieten sind ebenfalls vertreten wie Grevy-Zebras, asiatische Kropfgazellen sowie Löwe und Gepard. Im Aquapark fühlen sich Otter, Pinguine, Seelöwen und Eisbären wohl. Das Delfinarium besitzt mit der Delfinlagune auch eine Außenanlage. Insgesamt gibt es im Tiergarten Nürnberg circa 2.700 Tiere und 270 Tierarten zu sehen.
tiergarten-nuernberg.de

Das neue Piratenschiff des

5

Spiel-Welten: Playmobil Funpark Zirndorf

Die Spielfiguren von Playmobil sind Kult. Kinder können mit ihnen in verschiedene Rollen schlüpfen und die Welt im Kleinen nachbauen, vom Piratenschiff bis zur Kinderklinik. Im Playmobil Funpark in Zirndorf bei Nürnberg stehen aktives Spielen und Bewegung im Vordergrund – und nicht Fahrgeschäfte. In den Spielwelten mit lebensgroßen Figuren verwirklichen Kinder ihre Fantasie und toben sich aus als Piratin, Ritter oder Dinoforscherin. Im neu gestalteten Feenland streicheln sie Playmobil-Einhörner oder suchen in großen Zaubermuscheln den goldenen Kristall. Darüber hinaus lädt das Feenland zum Klettern und Balancieren ein.

Geschicklichkeit und Bewegung sind an vielen weiteren Stationen gefragt: beim Minigolf, auf dem Balancier-Parcours, der Gokartbahn, im Klettergarten, auf Hüpfkissen, im Wasserspielplatz oder in der wetterfesten Spielstadt. Der Park ist ideal für Kinder von drei bis zehn Jahren. Mit vielfältigem gastronomischen Angebot und einem Hotel.
playmobil-funpark.

6

Im Reich der Legenden: Club-Museum des 1. FC Nürnberg

Eingefleischte Clubberer und Freunde des 1. FC Nürnberg sind Leiden gewohnt. Jedoch in Glücksgefühlen vergangener Triumphe schwelgen können sie im Museum des Fußballclubs! Der Mythos des „Club“ nährt sich aus großartigen Erfolgen: neun deutsche Meisterschaften und vier Pokalsiege. Titel und Tore, aber auch Dramen und Enttäuschungen werden in der Ausstellung gewürdigt. Sie erzählt attraktiv und mit moderner Informationstechnik die Club-Geschichte seit der Gründung im Jahr 1900.

Man sieht das älteste Club-Trikot von 1919, die berühmte Schiebermütze von Torwartlegende Heiner Stuhlfahrt aus den 1920er-Jahren und das Weltmeistertrikot von Maxl Morlock, dazu weitere Exponate, Fotos und Filme. Texttafeln erzählen spannende Anekdoten, Audiodokumente regen die Emotionen an.
fcn.de/tradition/club-museum

Bayerisches Bäckereimuseum im Kulmbacher Mönchshof

7

Back ma‘s: Bayerisches Bäckereimuseum Kulmbach

Brot ist eine der größten Errungenschaften in der Menschheitsgeschichte. Die Erlebnislandschaft „Kulmbacher Mönchshof“ widmet diesem Kulturerbe ein Museum. (Zwei weitere Museen in dem Komplex beschäftigen sich mit dem Brauen und den Gewürzen.) Unterhaltsam und anschaulich inszeniert, reichen die Themen von der Aussaat bis zum fertigen Brot und vom alten Ägypten bis in die Gegenwart.

Exponate wie ein Backhäuschen aus dem 17. Jahrhundert, eine dreistöckige Getreidemühle oder eine Backstube aus den 1930er-Jahren demonstrieren, wie Brot früher handwerklich hergestellt wurde. Das Museum zeigt die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung des Bäckerhandwerks, klärt auf über kulturelle und religiöse Symbolik sowie über historische Ursachen von Hunger und Not. Bei Führungen oder in Kursen und Seminaren für Gruppen oder Familien vertiefen Interessierte ihre Kenntnisse zum Thema. Praxistipps gibt der Brotbackkurs „So gelingt echtes Sauerteigbrot!“.
kulmbacher-moenchshof.de

Mehr Erlebnisse in Franken

Bamberger Zwiebel im Wirtshaus der „Schlenkerla“ Rauchbier-Brauerei in Bamberg

Beer Cuisine

Bier steht in Bayern auch als Zutat in der Küche hoch im Kurs. Wir probierten mit Genuss die spannenden Kreationen einiger Köchinnen und Köche

weiterlesen
Bamberg: Abenddämmerung in den Altstadtgassen

Fünfmal stadtverliebt

Bloggerin Sarah Eichhorn (Josie Loves) sah sich in den fünf bayerischen Städten Füssen, Erlangen, Landshut, Fürth und Dachau um und stellt sie vor

weiterlesen
Szene aus

So ein Theater!

In Maßbach gibt es seit den 1960ern das Theater Schloss Maßbach. Wir besuchten das Haus mit seiner spannenden Familien- und Entstehungsgeschichte

weiterlesen
Pausen gehören zum Genusswandern. Ausblick vom Trekkingplatz Geusfeld

Fränkisch quietschgrün

Genusswandern: Der Steigerwald-Panoramaweg führt durch geschichts- und artenreiche Mittelgebirgslandschaften. Und der nächste Frankenwein ist nie fern

weiterlesen
Eine Gruppe Menschen prostet sich in einem bayerischen Biergarten zu

Prost seit 500 Jahren

Viele Wirtshäuser in Bayern bewirten Gäste schon seit dem 16., 17. Jahrhundert: 14 der ältesten und traditionsreichsten „Wirtschaften“ im Freistaat

weiterlesen
Erlebnisduschen im Außenbereich der Therme Treuchtlingen

Treuchtlingen lädt dich auf

Badefreuden genießen, Seele baumeln lassen, Natur erleben. In der Thermenstadt im Naturpark Altmühltal spürt man es ganz schnell, sein Urlaubsglück

weiterlesen

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!