Walderlebnispfad Bischofsgrün

Beschreibung

Der Walderlebnispfad liegt im heilklimatischen Kurort Bischofsgrün in Oberfranken. Auf den knapp 1,5 km langen Rundweg erleben Sie mit allen Sinnen den Wald. Der Pfad bietet somit ein tolles Erlebnis für die Großen und die Kleinen. Der Walderlebnispfad hat verschiedene (insgesamt 11) Erlebnisstationen. Er lädt zwischen Tastpfad, Baumtelefon, Baumartenhaus, Sickerversuch, Xylophon und Tierweitsprunggrube ein zum Staunen, Hören, Fühlen und Lernen. 

Näher Informationen finden Sie unter: https://www.fichtelgebirge.bayern/detail/id=5f802f9d3e91d003a390b881.

Informationen zur Barrierefreiheit

Kurzbericht als PDF herunterladen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Die Bunshaltestelle "Rathaus" ist 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt.
  • Es ist ein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden (Ortsmitte an der Tourist-Information, 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt). Der Stellplatz ist mindestens 360 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Einstieg zum Wanderweg befindet sich am Ende der Straße "Am Hügelfelsen". Es gibt die Möglichkeit bis kurz vor dem Wegeinstieg mit dem Pkw zu fahren, um dort Mitfahrende aussteigen zu lassen.
  • Der Rundweg ist 1.5 km lang.
  • Der Erlebnispfad ist stufenlos zugänglich. 
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Bereiche und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich. Türschwellen sind max. 1.5 cm hoch.
  • Der Wanderweg ist mindestens 160 cm breit.
  • Der Walderlebnispfad ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (Waldweg).
  • Außenwege haben maximal eine Längsneigung von 20% auf einer Strecke von 20 m.
  • Der Wegabschnitt führt 400 m auf einer von Kfz befahrenen Straße.
  • Es muss keine von Kfz befahrene Straße überquert werden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • Es gibt Sitzgelegenheiten entlang des Weges.
  • Es gibt 11 Erlebnisstationen, die alle im Sitzen und Sehen sichtbar, wahrnehmbar und erkennbar sind. Manche Stationen haben Bedienelemente in einer Höhe von 140 cm; manche (z.B. Barfußpfad) sind für Rollstuhlnutzer nicht bzw. nur eingeschränkt nutzbar. 

WC für Menschen mit Behinderungen in der Tourist-Information

  • Die Tür ist mindestens 90 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 150 cm x 165 cm;
    vor dem WC 165 cm x 150 cm;
    links neben dem WC 80 cm x 68 cm;
    rechts neben dem WC 81 cm x 68 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von mindestens 30 cm.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Die Bushaltestelle "Rathaus" ist 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt.
  • Es ist ein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden (Ortsmitte an der Tourist-Information, 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt). Der Stellplatz ist mindestens 360 cm breit und 500 cm lang.
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden. 
  • Der Einstieg zum Wanderweg befindet sich am Ende der Straße "Am Hügelfelsen". 
  • Der Rundweg ist 1.5 km lang.
  • Der Wanderweg ist mindestens 160 cm breit.
  • Es sind keine visuell und taktil kontrastreiche Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.
  • Der Walderlebnispfad ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (Waldweg).
  • Der Wegabschnitt führt 400 m auf einer von Kfz befahrenen Straße.
  • Es muss keine von Kfz befahrene Straße überquert werden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert. Es besteht zwischen Schrift/Piktogramm/Wegweiser und Hintergrund kein guter visueller Kontrast.
  • WC für Menschen mit Behinderungen in der Tourist-Information.
  • Es sind keine visuell und taktil kontrastreiche Bodenindikatoren (z.B. Leitstreifen) vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Die Bushaltestelle "Rathaus" ist 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt.
  • Es ist ein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden (Ortsmitte an der Tourist-Information, 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt). Der Stellplatz ist mindestens 360 cm breit und 500 cm lang.
  • Der Einstieg zum Wanderweg befindet sich am Ende der Straße "Am Hügelfelsen". 
  • Der Rundweg ist 1.5 km lang.
  • Der Wanderweg ist mindestens 180 cm breit.
  • Der Walderlebnispfad ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (Waldweg).
  • Außenwege haben maximal eine Längsneigung von 20% auf einer Strecke von 20 m.
  • Der Wegabschnitt führt 400 m auf einer von Kfz befahrenen Straße.
  • Es muss keine von Kfz befahrene Straße überquert werden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert.
  • WC für Menschen mit Behinderungen in der Tourist-Information.

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.  

  • Die Bushaltestelle "Rathaus" ist 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt.
  • Es ist ein Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden (Ortsmitte an der Tourist-Information, 500 m vom Ein-/Ausstieg zum Wanderweg entfernt). Der Stellplatz ist mindestens 360 cm breit und 500 cm lang.
  • Assistenzhunde (Begleithunde, Blindenführhunde etc.) dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume  des Betriebes/Angebotes mitgebracht werden. 
  • Der Einstieg zum Wanderweg befindet sich am Ende der Straße "Am Hügelfelsen". 
  • Der Rundweg ist 1.5 km lang.
  • Der Wanderweg ist mindestens 160 cm breit.
  • Der Walderlebnispfad ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (Waldweg).
  • Der Wegabschnitt führt 400 m auf einer von Kfz befahrenen Straße.
  • Es muss keine von Kfz befahrene Straße überquert werden.
  • Der Weg ist durchgehend beschildert. Es sind keine wegzeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • WC für Menschen mit Behinderungen in der Tourist-Information.
  • Es sind keine Informationen in Leichter Sprache vorhanden.                                                                                                                                                                                                                                          
Zertifiziert im Zeitraum: Oktober 2019 – September 2022

Adresse & Kontakt

Walderlebnispfad Bischofsgrün

Am Hügelfelsen
95493 Bischofsgrün
Telefonnummer: +49 9276 1292
Webseite: http://www.bischofsgruen.de/wandern

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!