Bild von Rundweg nach Rubi

Rundweg nach Rubi

Wanderung zum Illersprung

Beschreibung

Ein aussichtsreicher Spaziergang/Rundweg in den nahegelegenen Ortsteil Rubi führt durch schattige Wälder, entlang tosender Flüsse und über sonnige Wiesen.

Von den Parkplätzen P1 und P2 bzw. der dortigen Haltestelle des Ortsbusses verläuft der Weg zunächst entlang der Rubinger Straße. Am nordöstlichen Ortsrand Oberstdorfs führt ein ausgebauter Rad- und Wanderweg parallel zur Straße weiter nach Rubi.

Im beschaulichen Ortsteil Rubi angekommen, laden gemütliche Gaststätten mit Allgäuer Spezialitäten zur Einkehr ein. Vom Hessenwinkel, im südöstlichen Teil Rubis, führt der - inmitten wunderschöner und weiter Wiesen gelegene - Spazierweg unterhalb des Rubihorns in Richtung Süden. Mit Bergkulisse Oberstdorfs im Blick ist dieser Abschnitt bis zur Dummelsmoosbrücke einer der Höhepunkte des Weges. Durch das Bannholz-Gebiet entlang der Trettach führt der Weg zurück zur Rubinger Straße. Von dort führt der Weg wie beim Hinweg entlang der Straße zurück nach Oberstdorf.

Weitere Informationen und eine Kartendarstellung unter https://www.oberstdorf.de/wandern/spazierwege/rundweg-nach-rubi.html

Foto rechts: © Tourismus Oberstdorf

Informationen zur Barrierefreiheit

Kurzbericht als PDF herunterladen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Als Start eignen sich die beiden Parkplätze P1 und P2 am Ortseingang/-ausgang von Oberstdorf.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 70 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle bei Parkplatz P1 Nord
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 7,1 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden.
  • Der Wanderweg ist mindestens 120 cm breit.
  • Es sind Umlaufschranken vorhanden.
  • Die lichte Breite neben Hindernissen oder Schranken beträgt mindestens 105 cm.
  • Außenwege haben meist eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist nicht durchgehend ausgeschildert.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Der Wanderweg ist auch für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es sind ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straßen und Bahngleisen notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden (bei Parkplatz P2, Oberstdorf).
  • Weitere Informationen unter https://www.oberstdorf.de/wandern/spazierwege/rundweg-nach-rubi.html

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Als Start eignen sich die beiden Parkplätze P1 und P2 am Ortseingang/-ausgang von Oberstdorf.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 70 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle bei Parkplatz P1 Nord
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 7,1 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Es sind Umlaufschranken vorhanden.
  • Die lichte Breite neben Hindernissen oder Schranken beträgt mindestens 105 cm.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist nicht durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg ist auch für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es sind ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straßen und Bahngleisen notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden (bei Parkplatz P2, Oberstdorf).
  • Weitere Informationen unter https://www.oberstdorf.de/wandern/spazierwege/rundweg-nach-rubi.html

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Als Start eignen sich die beiden Parkplätze P1 und P2 am Ortseingang/-ausgang von Oberstdorf.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 70 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle bei Parkplatz P1 Nord
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 7,1 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist stufenlos zugänglich.
  • Der Wanderweg hat Schwellen in Höhe von 3 cm.
  • Der Wanderweg ist
    mindestens 120 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat eine maximale Längsneigung von bis zu 15 % auf einer Länge von 20 m.
  • Es sind Umlaufschranken vorhanden.
  • Die lichte Breite neben Hindernissen oder Schranken beträgt mindestens 105 cm.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist nicht durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg ist auch für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es sind ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straßen und Bahngleisen notwendig.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (bei Parkplatz P2, Oberstdorf)

  • Die WC-Tür ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen.
  • Die Tür ist 92 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür, vor dem WC und vor dem Waschbecken mindestens 150 cm x 150 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.
  • Weitere Informationen unter https://www.oberstdorf.de/wandern/spazierwege/rundweg-nach-rubi.html

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Als Start eignen sich die beiden Parkplätze P1 und P2 am Ortseingang/-ausgang von Oberstdorf.
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 70 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle bei Parkplatz P1 Nord
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 7,1 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist mindestens 120 cm breit.
  • Es sind Umlaufschranken vorhanden.
  • Die lichte Breite neben Hindernissen oder Schranken beträgt mindestens 105 cm.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist nicht durchgehend ausgeschildert.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
  • Der Wanderweg ist auch für Radfahrer, Skater etc. oder Reiter ausgewiesen.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es sind ungesicherte Überquerungen von mit Kfz befahrenen Straßen und Bahngleisen notwendig.
  • Es ist ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung vorhanden (bei Parkplatz P2, Oberstdorf).
  • Weitere Informationen unter https://www.oberstdorf.de/wandern/spazierwege/rundweg-nach-rubi.html
Zertifiziert im Zeitraum: Juli 2020 – Juni 2023

Adresse & Kontakt

Rundweg nach Rubi

Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Telefonnummer: +49 08322 7000
E-Mail-Adresse: info@oberstdorf.de
Webseite: http://www.oberstdorf.de

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!