Naturschauspiel Kreuth

Naturschauspiel Kreuth

Der Erlebnisweg an der Weißach

Beschreibung

Das Naturschauspiel Kreuth – DER Erlebnisweg an der Weißach im Tegernseer Tal. Hier erwartet Familien ein Tag voller spannender Stationen, abwechslungsreichen Spielen und atemberaubenden Naturschauplätzen.

Das Naturschauspiel Kreuth ist ein Erlebnisweg an der Weißach für Familien, welcher das einzigartige Landschaftsschutzgebiet der Weißachauen  allen Interessierten durch Spiel und Spaß näherbringt. Das Gebiet beherbergt  eine große Artenvielfalt und bietet Pflanzen und Tieren einen ruhigen Lebensraum. Seit 1953 ist es ein Landschaftsschutzgebiet und das Ziel vieler  Radfahrer und Wanderer. Das Maskottchen der Gemeinde Kreuth – die junge Gams Kreuthi – begleitet die Besucher über den Erlebnisweg und empfängt die Kinder bei jeder der 20 spannenden Stationen. Die Familien erwartet unter anderem ein Wasser- und Kletterspielplatz und zahlreiche Erholungsplätze. Der  Ausgangspunkt liegt in der Kreuther Ortsmitte. Von dort aus führt der Lehrpfad der Weißachauen in Richtung Rottach-Egern nach Brunnbichl, zum Startpunkt des Erlebnispfads des Naturschauspiels Kreuth. Der Weg erstreckt sich entlang des Flusses bis hin zur Pförner Brücke. Der lehrreiche Pfad lädt zu vielen interessanten Themen, bezogen auf die Natur, ein. Zudem ist dieser Erlebnisweg barrierefrei und kann somit auch mit dem Kinderwagen begangen werden. Am Endpunkt des Naturschauspiels Kreuth bieten sich Einkehrmöglichkeiten an, wie die Siebenhütten oder die herzogliche Fischzucht, in der sich die Familien nach dieser schönen und spannenden Wanderung stärken können. 

Informationen zur Barrierefreiheit

Kurzbericht als PDF herunterladen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 20 m Entfernung vorhanden (Start des Wanderwegs).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 500 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle "Brunnbichl, Kreuth".
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 3,5 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Wanderweg ist stufenlos zugänglich.
  • Der Wanderweg ist stufenlos.
  • Der Wanderweg ist
    mindestens 160 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat eine maximale Längsneigungen von bis zu 12 % auf einer Länge von 10 m.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Die Erlebnisstationen sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Die Informationen zu den Stationen sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • Die meisten Stationen sind für Menschen im Rollstuhl nicht nutzbar/anfahrbar.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 20 m Entfernung vorhanden (Start des Wanderwegs).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 500 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle "Brunnbichl, Kreuth".
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 3,5 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche mitgebracht werden.
  • Der Wanderweg ist mindestens 160 cm breit.
  • Außenwege haben meist eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Die Beschilderung ist nicht in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Erlebnissttationen.
  • Informationen zu Stationen sind teilweise taktil (Brailleschrift, Prismenschrift) erfassbar und olfaktorisch wahrnehmbar.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 20 m Entfernung vorhanden (Start des Wanderwegs).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 500 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle "Brunnbichl, Kreuth".
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 3,5 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Die Informationen zu den Erklebnisstationen werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 20 m Entfernung vorhanden (Start des Wanderwegs).
  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • In 500 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle "Brunnbichl, Kreuth".
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 3,5 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Der Weg ist eindeutig, einheitlich und durchgehend ausgeschildert.
  • Es sind keine Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Der Wanderweg ist autofrei bzw. nahezu autofrei (separate Wanderwege, nicht öffentliche Straßen/Wege, Wirtschafts-, Forst-und Landwirtschaftswege) bzw. führt über Spielstraßen, 30 km/h Zonen, verkehrsberuhigte Zonen und Straßen.
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Informationen zu den Stationen sind fotorealistisch dargestellt.
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
Zertifiziert im Zeitraum: Juli 2020 – Juni 2023

Adresse & Kontakt

Naturschauspiel Kreuth

Nördliche Hauptstraße 3
83708 Kreuth
Telefonnummer: +49 8029 9979080
E-Mail-Adresse: kreuth@tegernsee.com
Webseite: http://www.tegernsee.com

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!