Bild von Nationalpark Berchtesgaden - Wanderweg Klausbachtal: barrierefreie Hängebrücke am Schluchsteg

Wanderweg Klausbachtal: barrierefreie Hängebrücke am Schluchsteg

Nationalpark Berchtesgaden

Informationen zur Barrierefreiheit

Kurzbericht als PDF herunterladen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm) am Klausbachhaus (Start- und Endpunkt).
  • Der Parkplatz ist nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Start ist 20 m lang. Er ist nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • In 50 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle „Klausbachhaus“.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 6,8 km.
  • Es handelt sich um einen Rundweg.
  • Der Weg ist stufenlos. Es ist eine Schwelle von 4 cm Höhe vorhanden.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich.
  • Der Weg ist
    mindestens 130 cm breit
    und überwiegend leicht begeh- und befahrbar
    und hat maximale Längsneigungen von bis zu 25 %.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind keine Gefahrenstellen vorhanden.
  • Der Weg ist nur für Wanderer ausgewiesen.
  • Der Wanderweg führt über 3,3 km auf einer Kfz befahrenen Straße (Hinweis: Die Straße darf nur von Bussen und Fahrzeugen mit Sondergenehmigung befahren werden).
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig
  • Der Wanderweg ist nicht einheitlich und nicht unterbrechungsfrei ausgeschildert.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden aber nicht im regelmäßigen Abstand von 500 m.
  • Die Exponate/Stationen sind teilweise im Sitzen sichtbar.
  • Der Aussichtsturm ist stufenlos über eine Rampe zugänglich. Die Rampe hat eine maximale Längsneigung von 6% und eine nutzbare Laufbreite von 200 cm.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen sind überwiegend im Sitzen lesbar. 

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (am Start / Infostelle „Klausbachhaus“)

  • Die Tür ist 93 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür mindestens 141 cm x 90 cm;
    vor dem WC 141 cm x 90 cm;
    vor dem Waschbecken 141 cm x 90 cm;
    links neben dem WC 94 cm x 71 cm und rechts neben dem WC 26 cm x 71 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm) am Klausbachhaus (Start- und Endpunkt).
  • In 50 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle „Klausbachhaus“.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 6,8 km.
  • Der Wanderweg ist mindestens 130 m breit. 
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind keine Gefahrenstellen vorhanden.
  • Der Weg ist nur für Wanderer ausgewiesen.
  • Der Wanderweg führt über 3,3 km auf einer Kfz befahrenen Straße (Hinweis: Die Straße darf nur von Bussen und Fahrzeugen mit Sondergenehmigung befahren werden).
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Der Wanderweg ist nicht einheitlich und nicht unterbrechungsfrei ausgeschildert.
  • Der Aussichtsturm ist stufenlos über eine Rampe zugänglich. Die Rampe hat beidseitige Handläufe.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen werden schriftlich vermittelt.
  • Der Aussichtsturm ist stufenlos über eine Rampe zugänglich. Die Rampe hat beidseitige Handläufe.
  • Es gibt keine akustischen Informationen zu den Exponaten/Stationen.
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Der Wanderweg hat meist keine visuell kontrastreiche Gehwegbegrenzung, jedoch meist eine taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen werden schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm) am Klausbachhaus (Start- und Endpunkt).
  • In 50 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle „Klausbachhaus“.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 6,8 km.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind keine Gefahrenstellen vorhanden.
  • Der Weg ist nur für Wanderer ausgewiesen.
  • Der Wanderweg führt über 3,3 km auf einer Kfz befahrenen Straße (Hinweis: Die Straße darf nur von Bussen und Fahrzeugen mit Sondergenehmigung befahren werden).
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig.
  • Der Wanderweg ist nicht einheitlich und nicht unterbrechungsfrei ausgeschildert.
  • Der Aussichtsturm ist stufenlos über eine Rampe zugänglich. Die Rampe hat beidseitige Handläufe.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten/Stationen werden schriftlich vermittelt.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm) am Klausbachhaus (Start- und Endpunkt).
  • In 50 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle „Klausbachhaus“.
  • Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 6,8 km.
  • Es sind keine Umlaufschranken, Poller oder Hindernisse vorhanden.
  • Es sind keine Gefahrenstellen vorhanden.
  • Der Weg ist nur für Wanderer ausgewiesen.
  • Der Wanderweg führt über 3,3 km auf einer Kfz befahrenen Straße (Hinweis: Die Straße darf nur von Bussen und Fahrzeugen mit Sondergenehmigung befahren werden).
  • Es ist keine Überquerung einer mit Kfz befahrenen Straße notwendig
  • Der Wanderweg ist nicht einheitlich und nicht unterbrechungsfrei ausgeschildert.
  • Es sind keine Wegzeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
Zertifiziert im Zeitraum: Oktober 2019 – September 2022

Adresse & Kontakt

Wanderweg Klausbachtal: barrierefreie Hängebrücke am Schluchsteg

Hirschbichlstraße 26
83486 Ramsau
Telefonnummer: +49 8652 96860
Webseite: www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!