Bild von Kurhaus mit Gästeinformation Bad Wörishofen

Kurhaus Bad Wörishofen

Beschreibung

Das Kurhaus im Herzen der Kneippstadt Bad Wörishofen ist  ein modernes und großzügiges Veranstaltungszentrum für Kultur und Kongress.

Direkt im Herzen der Kneippstadt Bad Wörishofen gelegen, ist das Kurhaus mit seinen zwei Sälen Veranstaltungszentrum für Festivals, Konzerte, Theater, Kleinkunst, aber auch Kongresse und Tagungen. Der historische Gebäudeteil mit dem Kurtheater wurde vor wenigen Jahren generalsaniert und mit modernster Technik ausgestattet. Als Begegnungsstätte ist es ein „Haus des Gastes“, Wintergarten und Café sind beliebte Treffpunkte für Besucher, Gäste und Einwohner der Kneippstadt. Einladende Seminarräume bieten sich für Gesundheits- und Gymnastikkurse genauso an wie für Fortbildungen und Vorträge. Und Neuankömmlinge erhalten an der Gäste-Information im Kurhaus alle Informationen, die sie für ihren Besuch benötigen oder finden im Shop ein Mitbringsel für ihre Lieben. Das Gebäude und die Veranstaltungsräume sind zum Teil barrierefrei für Menschen mit Rollstuhl, mit Gehbehinderung und mit Hörbehinderung eingerichtet. Direkt vor dem Gebäude stehen zwei Behindertenparkplätze zur Verfügung. 

Informationen zur Barrierefreiheit

Kurzbericht als PDF herunterladen

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es sind zwei Stellplätze für Menschen mit Behinderung vorhanden.
  • 100 m vom Kurhaus Bad Wörishofen entfernt gibt es eine Bushaltestelle.
  • Das Gebäude ist über den Eingang am Luitpold-Lesser-Platz stufenlos zugänglich über eine Rampe und eine Türschwelle von 2,5 cm Höhe.
  • Die Rampe am Eingang Luitpold-Lesser-Platz hat eine maximale Neigung von 5 % und eine Gesamtlänge von 4 m.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos oder über Rampen oder Aufzüge zugänglich. Ausnahmen: Der Wintergarten ist nur über Stufen zugänglich.
  • Die Rampe zwischen Kursaal und Kurtheater hat eine maximale Neigung von 6 % und eine Gesamtlänge von 12 m.
  • Die Aufzugkabine des Aufzugs 1 am Kursaal ist 110 cm x 130 cm groß. Die Aufzugtür ist 80 cm breit.
  • Die Aufzugkabine des Aufzugs 2 am Kurtheater ist 103 cm x 130 cm groß. Die Aufzugtür ist 80 cm breit.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 80 cm breit.
  • Der Schalter/Kassentresen (Gästeinformation/Kartenvorverkauf) ist an der niedrigsten Stelle 75 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Im Kursaal sind vier Plätze für Rollstuhlfahrer vorhanden.
  • Im Kurtheater und im Kursaal gibt es ausgewiesene Plätze für Rollstuhlfahrer.
  • Im Kurhaus-Café gibt es unterfahrbaren Tische.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstühle

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung am Kurtheater (EG)

  • Die Tür ist 106 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor/hinter der Tür mindestens 188 cm x 150 cm;
    vor dem WC 188 cm x 132 cm;
    vor dem Waschbecken 132 cm x 188 cm;
    links neben dem WC 106 cm x 72 cm und rechts neben dem WC 95 cm x 72 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. Die Haltegriffe sind hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist kein Alarmauslöser vorhanden.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Die Eingänge sind visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Fast alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es gibt Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen.
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.
  • Die Halteposition wird durch Sprache angesagt.
  • Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet jedoch taktil erfassbar.
  • Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben meist beidseitige Handläufe.
  • Die Speisekarte im Café ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es ist keine Speisekarte in Großschrift oder Brailleschrift vorhanden.
  • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Lesehilfen (Lesebrillen, Lupen)

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Alarm ist in folgenden Räumen optisch deutlich wahrnehmbar: Theater
  • Es gibt eine induktive Höranlage. 
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt.
  • Im Café sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
  • Es gibt einen Sitzbereich mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Betriebes/der Einrichtung sind von außen klar erkennbar.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
  • Informationen zur Orientierung sind teilweise bildhaft verfügbar (Piktogramme, fotorealistische Darstellung).
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
  • Es gibt keine Informationen in Leichter Sprache.
Zertifiziert im Zeitraum: Juli 2020 – Juni 2023

Adresse & Kontakt

Kurhaus Bad Wörishofen

Hauptstraße 16
86825 Bad Wörishofen
Telefonnummer: +49 8247 993355
E-Mail-Adresse: info@bad-woerishofen.de
Webseite: http://www.bad-woerishofen.de

Post aus Bayern

Hol dir aktuelle Tipps zu Reportagen, Reiseberichten und Events aus erster Hand!